Diese Seite drucken

DFB belohnt Nachwuchsarbeit

erstellt am Dienstag, 09 August 2016
Bonuszahlung an den SV 98 Schwetzingen für Gianluca Gaudino Bonuszahlung an den SV 98 Schwetzingen für Gianluca Gaudino Bild: BFV

Schwetzingen/Sattelbach. Mit den DFB-Bonuszahlungen bedankt sich der Deutsche Fußball-Bund bei Amateurclubs für die vorbildliche Ausbildung junger Spielerinnen und Spieler.

Fast 4.000 Euro gingen gerade an die badischen Vereine SV Sattelbach und SV Schwetzingen.

Dennis Geiger läuft seit der U12 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Mit der TSG erreichte er 2015 und 2016 das Finales um die Deutsche A-Juniorenmeisterschaft und feierte die Meisterschaft in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest 2014/15 und 2015/16. Sein Nationalmannschaftsdebut feierte er 2012 als 14-Jähriger in der U15 Nationalmannschaft. Bei mittlerweile 22 Einsätzen in der Nationalmannschaft erzielte er bislang ein Tor. Den Grundstein für seinen fußballerischen Werdegang legte in den Jahren 2005 bis 2009 bis zur U11 der SV Sattelbach. Dafür erhielt der Verein aus dem Fußballkreis Mosbach nun 2.200 Euro.

Bonuszahlung Dennis Geiger. Bild: BfV

Gianluca Gaudino spielte von 2001 bis 2004 in der U6 bis U8 beim SV 98 Schwetzingen. Dann wurde der FC Bayern München auf sein Talent aufmerksam und verpflichtete ihn. Zurzeit ist er von dort an den FC St. Gallen ausgeliehen. 2014 lief er als 18-Jähriger zum ersten Mal in der U19-Nationalmannschaft auf. Sein Ausbildungsverein SV Schwetzingen freute sich nun über 1.700 Euro.

Das Bonussystem ist Unterstützung und Auszeichnung für gute Nachwuchsarbeit im Verein. Mit dieser freiwilligen Zahlung unterstützt der DFB Amateurvereine, aus denen Jugendnationalspieler hervorgehen. 2015/16 hat der DFB rund 500.000 Euro an fast 150 Vereine ausgeschüttet, die zweckgebunden in die Arbeit der Jugendabteilungen fließen müssen.

 

Pressemitteilung Badischer Fußballverband

Letzte Änderung am Dienstag, 09 August 2016