Montag, 23. September 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

4. HEKA energy HandballCup garantiert Spitzenhandball in Wiesloch

erstellt am Donnerstag, 05 September 2019
4. HEKA energy HandballCup garantiert Spitzenhandball in Wiesloch Bild: Sportregion Rhein-Neckar e.V.

Am kommenden Wochenende findet in der Stadionhalle in Wiesloch der HEKA energy HandballCup statt.

Auch bei der vierten Turnierauflage treten die besten Teams der weiblichen und männlichen B-Jugend aus der Metropolregion Rhein-Neckar gegeneinander an.

Das gesetzte Teilnehmerfeld des Finalturniers um die Kurpfalz-Bären, die HSG Bensheim/Auerbach und die SG OBZK bei den Mädchen sowie die Junglöwen, die SG Pforzheim und die Eulen aus Friesenheim bei den Jungs bezeugt die hohe Handball-Qualität dieses Turniers.

Bereits am Samstag spielen acht Teams um zwei begehrte Startplätze für die Finalrunde am Sonntag. Am Sonntag, steigt um 16:10 Uhr das erste Highlight: In einem Einlagespiel treten die „Wiesel“, eine Inklusionsmannschaft der TSG Wiesloch, gemeinsam mit ehemaligen Handballgrößen der Region an. Einige ehemalige und aktuelle hochklassige Handballspieler der Region haben bereits zugesagt: Christian Zeitz, Holger Löhr, Uli Roth, Marc Nagel, André Bechtold, Michael und Patrick Körner, Markus Rominger, Jens Ostheimer sowie Matthias Rohr.

Das Finale der weiblichen Jugend beginnt um 18:00 Uhr, um 18:40 Uhr steigt das Finale der B-Junioren. Anschließend findet die Siegerehrung statt.
Als Initiator fungiert wiederum die Sportregion Rhein-Neckar, die mit der TSG Wiesloch und der Stadt Wiesloch tolle Gastgeber für den HEKA energy HandballCup gefunden hat.

Den Spielplan sowie alle weiteren Informationen zum HEKA energy Handball-Cup finden Sie unter: www.metropolregion-handballcup.de

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 September 2019