Dienstag, 02. Juni 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Verkauf für 1. Finalrunde der VELUX EHF Champions League startet

erstellt am Donnerstag, 23 Februar 2017
Rhein-Neckar Loewen vs.BLR HC Meshkov Brest EHF -2017 - Nr.16 Rafael Baena Gonzalez. Rhein-Neckar Loewen vs.BLR HC Meshkov Brest EHF -2017 - Nr.16 Rafael Baena Gonzalez. AS Sportfotos

Ab Freitag, 24.2.2017 sind Karten erhältlich

Die Gruppenphase der VELUX EHF Champions League läuft noch, aber schon jetzt ist den Rhein-Neckar Löwen der Einzug in die K.-o.-Runde sicher. Noch haben die Löwen sogar die Chance, den ersten Platz in der Gruppe B zu holen und so direkt ins Viertelfinale einzuziehen. Hierfür wäre der Deutsche Meister allerdings auf Schützenhilfe angewiesen.

„Aktuell rechnen wir damit, dass wir im Achtelfinale antreten und freuen uns sehr, dass wir das in unserem Wohnzimmer, in der SAP Arena austragen können“, freut sich Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. Sicher ist den Löwen bereits ein Platz unter den ersten vier Teams in ihrer Gruppe B, wodurch sie im entscheidenden Rückspiel in jedem Fall Heimrecht haben. „Das ist natürlich ein großer Vorteil für uns, wenn wir im entscheidenden Spiel die Fans im Rücken haben“ freut sich auch der Sportliche Leiter Oliver Roggisch auf die heimische Kulisse.

Der Gegner wird erst nach dem Ende der Gruppenphase Mitte März feststehen

Die Achtelfinal-Hinspiele finden dann schon im Zeitraum 22.3.17 – 26.3.17 und das entscheidende Rückspiel zwischen dem 29.3.17 – 2.4.17 statt. Aktuell gehen die Löwen von einem Achtelfinal-Rückspiel am 30. März aus. Die Viertelfinal-Spiele sind in den Zeiträumen vom 19. bis 23. April und das Rückspiel zwischen dem 26. und 30. April angesetzt.

„Bis die genauen Termine feststehen, können wir mit dem Vorverkauf natürlich nicht warten, sonst hätten wir nur zwei bis drei Wochen Zeit, bis zu dem möglichen Achtelfinal-Heimspiel“ erklärt Jennifer Kettemann den vorzeitigen Verkaufsstart.  

Die Tickets für das erste K.-o.-Spiel der Löwen in der laufenden Champions League Saison gehen morgen ohne Termin und Gegner in den Verkauf. Ab Freitag, 24.2.17 um 10 Uhr sind Tickets über die bekannten Vorverkaufsstellen der SAP Arena erhältlich. Hierfür zahlen die Löwen-Fans nur die gewohnten Preise aus der Bundesliga. Die Dauerkarten-Inhaber der Löwen erhalten einen Preisvorteil und sparen 1/8 des regulären Ticketpreises. Sie können sich die Karten mit ihrem Preisvorteil über den Ticketshop der SAP Arena oder die Löwen-Geschäftsstelle in Kronau, 0621 39193044 sichern.

Sollten die Löwen die Gruppenphase doch noch auf Platz eins beenden, gelten die Tickets automatisch für das kommende Heimspiel im Viertelfinale.

Quelle: Rhein-Neckar Löwen

Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Februar 2017

Handball