Diese Seite drucken

Rhein-Neckar Löwen feiern Tag der Vielfalt

erstellt am Mittwoch, 04 Mai 2022
Patrick Groetzki und Philipp Ahouansou präsentieren das Trikot zum Tag der Vielfalt. Patrick Groetzki und Philipp Ahouansou präsentieren das Trikot zum Tag der Vielfalt. Foto: Rhein-Neckar Löwen

Für ein respektvolles Miteinander, gegen alle Formen von Diskriminierung:

Das ist die Botschaft, die vom Tag der Vielfalt der Rhein-Neckar Löwen ausgehen soll. Im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels gegen den Bergischen HC am 8. Mai bezieht der zweifache deutsche Handball-Meister Stellung für eine offene, freie und faire Gesellschaft, in der Ausgrenzung aufgrund von Merkmalen der Hautfarbe, Lebensweise, Religionszugehörigkeit, sexuellen Orientierung oder körperlichen Verfasstheit keinen Platz haben soll.

Im Februar 2020 haben die Löwen erstmals einen Tag der Vielfalt ausgerichtet. Umgesetzt wurde dieser rund um das Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Unter anderem trugen die Löwen damals Sondertrikots, auf denen die Nummern der Spieler in Regenbogenfarben dargestellt waren. Diese Trikots wurden anschließend versteigert und die Erlöse an die Organisation "Mannheim sagt Ja", die sich u.a. für die Aufnahme von Flüchtlingen, für Vielfalt und gegen Ausgrenzung engagiert, gespendet.

Nach einem Jahr corona-bedingter Abstinenz nehmen die Löwen den Tag der Vielfalt wieder auf und gehen in 2022 die zweite Ausgabe an. Auch dieses Mal wird es wieder ein Sondertrikot geben. Dieses setzt auf ein einzigartiges Design und damit ein starkes optisches Zeichen für die Sache. Erarbeitet wurde das "Rainbow Kit" mit Trikotpartner PUMA, der passend zum Anlass seine Werbe-Anzeige im Mittelkreis des Spielfelds in Regenbogenfarben darstellen wird.

Apropos Mittelkreis: Hier werden Spieler der VGS Darmstadt kurz vor dem eigentlichen Spielbeginn einen symbolischen Anwurf vornehmen. Die Spieler sind Teil einer inklusiven Handball-Mannschaft, welche die Löwen am Tag vor dem Spiel besuchen. Mehrere Löwen-Profis werden gemeinsam mit den VGS-Spielern eine Trainingseinheit absolvieren und dabei von einem Filmteam begleitet. Am Spieltag werden die dabei gemachten Aufnahmen per Video in der SAP Arena gezeigt und rücken damit das Thema ein- und nachdrücklich in den Fokus der Heimspiel-Besucher.

Einen Beitrag zur Beschäftigung mit dem Thema Inklusion leistet an diesem Tag der Vielfalt das Heidelberger Unternehmen adViva. Unter dem Motto "Wir helfen bewegen" ist der Sanitäts-, Orthopädie- und Reha-Spezialist am 8. Mai in der SAP Arena vertreten und wird hinter den Blöcken 208/209 einen Rollstuhl-Parcours aufbauen. Hier können sich alle, die das wollen, einmal in die Perspektive eines Rollstuhl-Fahrenden versetzen.

Das Engagement der Rhein-Neckar Löwen beim Tag der Vielfalt ist Teil der sozialen Verantwortung, die der Klub sehr bewusst und aktiv wahrnimmt. Ziel ist es, sich klar für die Werte einer freien, offenen und fairen Gesellschaft zu positionieren und als in der Öffentlichkeit stehender Verein einen Beitrag zu respektvollem Zusammenleben zu leisten. Diese gelebte soziale Verantwortung ist wiederum eingebettet in eine breite Nachhaltigkeits-Strategie, die die Aspekte sozial, ökonomisch und ökologisch beinhaltet.

Um möglichst vielen Fans den Besuch des Tags der Vielfalt zu ermöglichen, haben die Löwen das sogenannte Eltern-Kind-Ticket aufgelegt, das für Plätze im Oberrang einen Rabatt von bis zu mehr als 40 Prozent beinhaltet.

 

Rhein-Neckar Löwen