Dienstag, 18. Januar 2022

Neue Corona-Verordnung zwingt Löwen zu Anpassungen bei Ticket-Vergabe

erstellt am Freitag, 03 Dezember 2021
Neue Corona-Verordnung zwingt Löwen zu Anpassungen bei Ticket-Vergabe AS Sportfoto

Die neue Corona-Landesverordnung in Baden-Württemberg beschränkt die Besucherzahl bei Veranstaltungen auf 750 - und das mit Wirkung zum morgigen Samstag.

Zeitlich beschränkt wurde diese Regelung vorerst auf vier Wochen. Dies zwingt die Rhein-Neckar Löwen dazu, die Ticket-Vergabe zu den kommenden Heimspielen im Dezember sehr kurzfristig anzupassen, vorerst und konkret für das Duell mit den Füchsen Berlin am morgigen Samstagabend in der SAP Arena.

So werden für die Partie gegen die Füchse die wenigen verfügbaren Plätze zwischen Hospitality- und Public-Kunden aufgeteilt. Für den Fan-Bereich wird es ein Losverfahren unter den bestehenden Dauerkarten-Kunden geben. Leider ist es aufgrund der geringen Zahl an verfügbaren Tickets nicht möglich, zusätzlich Einzelticket-Inhaber zu berücksichtigen. Dauerkarten-Inhabern, denen kein Ticket zugelost wird, entsteht kein finanzieller Nachteil. Am Ende der Saison werden die unter den nun geltenden Bedingungen laufenden Spiele, die man nicht besuchen konnte, in einer gesonderten Abrechnung zurückerstattet.

Bitte beachten: Das Losverfahren findet noch heute statt! Entsprechend werden alle Dauerkarten-Inhaber gebeten, im Laufe des Nachmittags ihre Email-Postfächer zu prüfen. Es werden ausschließlich Zusagen verschickt. Es gilt nach wie vor die 2G+-Regel. Ausschließlich Geimpfte und Genesene sind zutrittsberechtigt und benötigen darüber hinaus einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt bei Spiel- bzw. Veranstaltungsbeginn) oder PCR-Test (maximal 48 Stunden alt bei Spiel- bzw. Veranstaltungsbeginn). Ferner gilt der digitale Impfnachweis. Der Nachweis mit dem Impfbuch ist nicht mehr gültig.

Klar ist, dass zwischen 750 erlaubten Besuchern und vielen tausend gekauften Tickets eine sehr große Diskrepanz besteht. Die Löwen bedauern diesen aus Veranstalter- und Besucher-Sicht enttäuschenden und nur schwer zu ertragenden Zustand. Sie werden sich aber selbstverständlich an die politischen Vorgaben halten und hoffen sehr, dass die aktuelle Krisen-Situation von den zuständigen Behörden und Institutionen möglichst schnell gemeistert werden kann.

Wer sein Einzelticket schnell und unkompliziert zurückgeben möchte, kann dies über ein eigens dafür angefertigtes Formular tun. Für Fragen zu Tickets wenden sich Löwen-Fans an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dabei bitten die Mitarbeiter des Klubs um Nachsicht und Geduld. Sie werden versuchen, jede Anfrage so schnell wie möglich zu bearbeiten. Dennoch kann es bei der erwarteten Fülle an Anfragen natürlich zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Dabei versprechen die Löwen: Es wird niemand vergessen - auch wenn es in der konkreten Abwicklung ein bisschen länger dauern sollte.

Eine kleine gute Nachricht zum Schluss: Für alle, die bedauerlicherweise nicht in die SAP Arena werden kommen können, wird ein Live-Video-Format mit dem Titel Löwen Matchday Warm Up über Facebook und YouTube zu verfolgen sein.


PM Rhein-Neckar Löwen

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 03 Dezember 2021

Handball