Sonntag, 26. Januar 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

SG Nußloch Handball GmbH stellt Insolvenzantrag

erstellt am Dienstag, 14 Januar 2020

Die SG Nußloch Handball GmbH, als wirtschaftlicher Träger

... des Spielbetriebs der 1. Herren- und 1. Damenmannschaft der Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V., hat am heutigen 13. Januar 2020 beim Insolvenzgericht Heidelberg den Eigenantrag auf Insolvenz gestellt. Die vergangenen Wochen und die daraus entstandene wirtschaftliche Situation haben die Verantwortlichen dazu bewogen.

Dabei handelt es sich um eine vorläufige Insolvenz, in der die SG Nußloch Handball GmbH drei Monate Zeit hat, um eine positive Fortführungsprognose stellen zu lassen.

"Wir nehmen die Herausforderung an und versuchen unser Bestmögliches, um gemeinsam die GmbH zu retten. Wir suchen in den nächsten Tagen und Wochen mit all unseren Sponsoren das Gespräch, um sie aus erster Hand zu informieren."

Der Spielbetrieb beider Mannschaften wird ohne Einschränkungen, sowohl in der Badenliga der Frauen, als auch in der 3. Liga des DHB der Herren, fortgeführt werden.

"Die Insolvenz der Spielbetriebs GmbH wirkt sich in keinster Weise auf den Lizenzträger, die SG 1887 Nußloch e.V., aus. Wir hoffen auf das Verständnis und die Akzeptanz unserer Fans für diesen Schritt und wünschen uns von deren Seite die bestmögliche Unterstützung für unsere Mannschaften.
Abschließend danken wir all unseren Sponsoren, stellvertretend unserem Hauptsponsor, für die große Unterstützung in den vergangenen Jahren, ohne die/den die Erfolge über so einen langen Zeitraum nicht möglich gewesen wären."


Für die SG Nußloch Handball GmbH
Manfred Gspandl
Geschäftsführender Gesellschafter

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 14 Januar 2020

Handball