Sonntag, 17. Januar 2021

Nach Overtimekrimi: Jungadler holen 15. DNL-Titel

erstellt am Montag, 19 März 2018
Die Jungadler Mannheim wurden Deutscher Meister. Die Jungadler Mannheim wurden Deutscher Meister. Bild: AS Sportfotos

Die Jungadler Mannheim haben am Sonntagvormittag das dritte Finalspiel um die Meisterschaft

...der Deutschen Nachwuchs Liga gegen die Eisbären Juniors Berlin mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen und sich somit den 15. Titel der Clubgeschichte gesichert.

In der sehr gut besuchten Nebenhalle Süd der SAP Arena lieferten sich die beiden Finalisten ein enges Match. Sowohl die Eisbären Juniors als auch die Jungadler konnten zuvor je ein Heimspiel gewinnen, aufgrund der besseren Hauptrundenplatzierung genoss das Team von Cheftrainer Frank Fischöder auch in der alles entscheidenden Partie der „Best-of-Three“-Serie Heimrecht. Nach 60 intensiven Minuten stand es 3:3 unentschieden. In der Verlängerung erzielte Tim Stützle kurz vor Schluss den umjubelten 4:3-Siegtreffer.

Philipp Mass #25 / JA Tobias Moeller #7 / JA Valentino Klos #9 / JA Meisterjubel Jungadler  - Jungadler vs. Eisbaeren Berlin, Finale Spiel 3. AS Sportfotos


Die Jungadler feiern damit zum 15. Mal in der Clubgeschichte den Titelgewinn in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). Gleichzeitig ist es die siebte Meisterschaft in Folge. Seit Gründung der DNL 2001 konnten neben den Jungadlern mit Riessersee, Köln und Landshut nur drei andere Teams überhaupt den Pott gewinnen. Die gesamte Adler-Organisation gratuliert den Jungadlern und allen Verantwortlichen herzlich.

Quelle: Adler Mannheim

Letzte Änderung am Montag, 19 März 2018

Eishockey