Sonntag, 04. Dezember 2022

EINS FÜR 1.459 ++ Abschiedsspiel von Marcus Kink und Christoph Ullmann

erstellt am Freitag, 11 November 2022
EINS FÜR 1.459 ++ Abschiedsspiel von Marcus Kink und Christoph Ullmann Grafik: Adler

Clubtreue, Identifikation, Einsatz, Hingabe, Leitfigur, Vorbildfunktion – all diese Wörter beschreiben äußerst

...treffend zwei Spieler, die lange Jahre für Mannheim die Schlittschuhe geschnürt und zusammen 1.459 Pflichtspiele in der höchsten deutschen Spielklasse für die Adler absolviert haben. Marcus Kink und Christoph Ullmann haben Mannheimer Eishockeygeschichte geschrieben, den Club geprägt. Mit einem gemeinsamen Abschiedsspiel sollen die beiden Club-Legenden nochmals gebührend gefeiert werden. Am 10. November 2023, um 19.30 Uhr in der SAP Arena.

Nachdem die Corona-Pandemie in den vergangenen beiden Jahren keinen passenden Rahmen für ein solch großes Abschiedsspiel zuließ, haben in den vergangenen Monaten die Planungen für das Abschiedsspiel der beiden ehemaligen Stürmer begonnen. Unter dem Motto „Es ist angerichtet“ werden sowohl Kink als auch Ullmann in genau einem Jahr mit ehemaligen Weggefährten auf dem Eis stehen. Selbstredend wird rund um das Duell Kink vs. Ullmann jede Menge Spektakel geboten sein, doch dazu mehr zu gegebener Zeit.

Wer sich seinen Platz für diesen besonderen und auch emotionalen Abend sichern möchte und im Besitz einer aktuellen Dauerkarte ist, kann dies ab sofort tun. Bis einschließlich 09. Dezember haben alle Dauerkartenbesitzer ein Vorkaufsrecht. Die Veranstaltung ist bis zu diesem Datum ausschließlich im Kunden-Account von Saisonticketinhaber freigeschaltet. Ab 10. Dezember startet dann der allgemeine Vorverkauf. Die Tickets kosten zwischen 10,50 Euro und 39 Euro und sind im Ticketshop an der Arena, im WHISTLE Fanwear.Tickets (Q 6 / Q 7), im Online-Ticketshop, unter der Ticket-Hotline 0621 – 18190333 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Adler Mannheim

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 11 November 2022

Eishockey

Adler Mannheim, Rhein-Neckar Löwen, TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen, SV Waldhof Mannheim 07, VfR Mannheim, USC Heidelberg, RG Heidelberg - diese und viele andere Vereine präsentieren das Sportgeschehen im Rhein-Neckar-Raum durch ansprechende Leistungen.