Donnerstag, 28. Januar 2021

Craig Schira wechselt nach Mannheim

erstellt am Samstag, 02 Januar 2021
Craig Schira kommt zu den Adlern. Craig Schira kommt zu den Adlern. Bild: Rögle BK

Mit Craig Schira haben die Adler Mannheim einen neuen Verteidiger für die PENNY-DEL-Saison 2020/21 unter Vertrag genommen.

Der 32-Jährige wechselt vom schwedischen Erstligisten Rögle BK nach Mannheim.
„Craig ist ein erfahrener Verteidiger, der aufgrund seiner läuferischen Fähigkeiten und seiner Einstellung perfekt zu uns passt. Mit seinem guten Schuss und seinem Spielverständnis wird er für mehr Variabilität in unserem Spiel sorgen. Er ist ein zuverlässiger Arbeiter und zählt zu der Riege der Führungsspieler“, weiß Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara um die Stärken des Kanadiers.

Schira verbrachte seine Nachwuchsjahre in der nordamerikanischen WHL, ging dort für die Regina Pats und die Vancouver Giants aufs Eis. 2009 gab Schira sein Debüt in der AHL und sammelte dort in drei Jahren 15 Tore und 32 Vorlagen für die Binghamton Senators, mit denen er 2011 den Calder Cup gewann.

2012 entschied sich Schira für einen Wechsel nach Europa. Über Norwegen und Finnland landete der 1,82 Meter große und 89 Kilogramm schwere Rechtsschütze 2015 in Lulea, ehe er sich 2017 Rögle anschloss. In der vergangenen Saison lief Schira 31-mal für Rögle auf und erzielte dabei zwei Tore und drei Vorlagen. Zuletzt trug der Defender auf Leihbasis das Trikot von HV71 Jönköping. In vier Partien für das Team aus der schwedischen Provinz Småland brachte er es auf zwei Treffer.

Schira wird am 01. Januar 2021 in Mannheim erwartet. Nach einer fünftägigen Quarantäne wird sich der Verteidiger am 06. Januar einem PCR-Test unterziehen. Bei einem negativen Befund könnte Schira bereits im Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings (07. Januar) sein DEL-Debüt im Trikot der Adler feiern, sofern bis dahin auch alle nötigen Formalitäten geregelt sind.


Adler Mannheim

 

 

Letzte Änderung am Samstag, 02 Januar 2021

Eishockey