Mittwoch, 28. Juli 2021

ENDLICH „DREITAG!

erstellt am Freitag, 16 Juli 2021
Jordan Geist (weiß/grau) hat bei den Academics verlängert. Jordan Geist (weiß/grau) hat bei den Academics verlängert. AS Sportfoto

Am heutigen Freitag haben wir gleich 3 Vertragsverlängerungen zu vermelden.

Wir freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass Jordan Geist, Niklas „Niki“ Würzner und Albert „AK47“ Kuppe auch in der kommenden Saison wieder über das Parkett im SNP Dome wirbeln werden. Somit bleiben zusammen mit Shyron „Shy“ Ely und Kapitän Phillipp „Phil“ Heyden drei weitere Akteure aus der letzten Saison erhalten.

Es ist ein schon lange kein Geheimnis mehr, dass Coach Frenki Kontinuität schätzt. Nicht umsonst ist er bereits seit sieben Jahren an der Seitenlinie der Academics (zuvor waren es sechs Jahre in Kirchheim) und hat seit unglaublichen 12 Jahren Co-Trainer Albin Mauz an seiner Seite. Doch auch bei den Spielern legt der serbische Basketball-Lehrer viel Wert auf Konstanz. Und so scheint es nur folgerichtig, dass auch im Falle des Aufstieges zwar einiges an Veränderung ansteht, jedoch ein wichtiger Kern der Meistermannschaft der Saison 2020/2021 weiterhin seine Schuhe für die Academics schnürt.

Nun sind auch die beiden Scharfschützen Albert Kuppe und Jordan Geist sowie die wohl wichtigste Stütze in der Heidelberger Defensive Niki Würzner dem Beispiel der beiden Veteranen Heyden und Ely gefolgt und haben ihre Arbeitspapiere um eine weitere Saison verlängert. Der Vertrag von Geist jedoch beinhaltete eine automatische Verlängerung im Falle des Aufstieges.

EINE MISCHUNG AUS VORFREUDE UND ANGRIFFSLUST
Wenn man mit den dreien spricht, hört man die Vorfreude und Angriffslust aus jedem einzelnen Wort heraus. Sie wollen den Beweis antreten, dass sie nicht nur in der ProA überzeugen konnten, sondern auch in der easycredit BBL bestehen können. Jordan Geist, der Mann der eiskalt alle drei Freiwürfe zum Ausgleich gegen die Bayer Giants im Finale netzte sagt selbstbewusst:

Ich bin aufgeregt, dieses Jahr zurückzukommen und mein Talent in der BBL zu zeigen. Ich freue mich darauf, mit dem Team zurück nach Heidelberg zu kommen und die neuen Teamkameraden kennenzulernen. Das wird ein spannendes Jahr werden!

EIN TRAUM GEHT IN ERFÜLLUNG
Niki Würzner, der bereits alle Jugendmannschaften des USC Heidelberg durchlief, in der NNBL gemeinsam mit Paul Zipser die Gegner das Fürchten lehrte, sieht seinen Traum nun erfüllt in der gleichen Liga wie sein einstiger Mannschaftskamerad auf Korbjagd zu gehen. Leider eben in einem anderen Team. Entsprechend euphorisch sagt er: "Ich habe bereits vor vielen Jahren gesagt, dass es mein großer Traum ist mit Heidelberg in die 1. Basketball Bundesliga aufzusteigen. Nachdem dieses Ziel nun endlich erreicht wurde, freue ich mich umso mehr die kommenden neuen Herausforderungen auch weiterhin gemeinsam mit den Academics zu bestreiten."

Albert Kuppe stand im Sommer kurz vor dem Sprung in den 3×3 Kader, entschied sich aber dennoch, seinem Bauchgefühl zu folgen und den langen, zurückgelegten Weg mit Heidelberg mit einer BBL Saison zu krönen: "Ich freue mich riesig mit den Academics in Liga 1 zu gehen. Nach einer Karriere mit vielen Höhen und Tiefen, geht für mich mein ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Umso mehr freut es mich das ganze in meiner Heimatregion erleben zu dürfen. Ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten, bald wieder auf dem Parket zu stehen und das hoffentlich vor unseren Fans. Lets go Academics!"

 

Academics Heidelberg

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 16 Juli 2021

Basketball