Samstag, 28. Mai 2022

VfR-Torhunger in Heppenheim - 7:0-Testspielsieg / Freitag bei Hochstätt und Sonntag Pokal in Plankstadt

erstellt am Donnerstag, 19 Juli 2018
VfR-Torhunger in Heppenheim - 7:0-Testspielsieg / Freitag bei Hochstätt und Sonntag Pokal in Plankstadt Grafik.VfR

(sw) In Torlaune zeigte sich der VfR Mannheim am gestrigen Mittwochabend beim hessischen Gruppenligisten FC Sportfreunde Heppenheim.

Schon zur Halbzeit führte die Secerli-Elf mit 4:0, nach dem Seitenwechsel bauten die Mannheimer das Ergebnis auf 7:0 aus.

Mit einem Doppelschlag von Gianluca Mantel (18./21.), darunter ein schöner Freistoßtreffer, eröffneten die Rasenspieler den Torreigen. Marc Haffa war es dann, der ebenfalls mit einem Doppelpack den Halbzeitstand von 0:4 herstellte (24./40.).

In der Halbzeit nahm Cheftrainer Secerli sechs Auswechslungen vor. Dem Spielfluss der Mannheimer schadete dies nicht, nur die Chancenauswertung ließ zunächst zu wünschen übrig. Doch in der Schlussphase legte der VfR nach. Zwei Treffer von Neuzugang Abdelrahman Mohamed (76./84.) sowie ein Eigentor der Gastgeber (77.) sorgten für einen auch in der Höhe verdienten Testspielsieg. Bemerkenswert: Über die gesamte Spielzeit ließen die Mannheimer keine einzige Chance der Südhessen zu.

Am Freitag steht für die Blau-Weiß-Roten nun das Jubiläumsspiel zum 25-jährigen Bestehen des FC Hochstätt Türkspor an. Anpfiff auf der Bezirkssportanlage Seckenheim ist um 19.30 Uhr.
Zwei Tage später wird es dann zum ersten Mal ernst für den VfR. In der 1. Runde des bfv-Rothaus-Pokals reisen die Rasenspieler am Sonntag zum Landesligisten TSG Eintracht Plankstadt. Ab 17 Uhr will der VfR seiner Favoritenrolle gerecht werden und in die nächste Runde einziehen.

PM VfR Mannheim

 

 

Verbandsliga Nordbaden