Freitag, 18. September 2020

Hakan Atik nicht mehr VfR-Trainer ++ Trennung in beiderseitigem Einvernehmen

erstellt am Dienstag, 20 März 2018
Hakan Atik (rechts) ist nicht mehr Cheftrainer des VfR Mannheim. Am Montag erfolgte die Trennung in beiderseitigem Einvernehmen. Links im Bild Geschäftsführer Sven Wolf. Hakan Atik (rechts) ist nicht mehr Cheftrainer des VfR Mannheim. Am Montag erfolgte die Trennung in beiderseitigem Einvernehmen. Links im Bild Geschäftsführer Sven Wolf. Bild: VfR

(sw) Hakan Atik ist nicht mehr Cheftrainer des Verbandsligisten VfR Mannheim.

Nach den jüngsten, nicht zufriedenstellenden Ergebnissen haben Atik und der Vorstand der Rasenspieler am Montagnachmittag die Situation analysiert und sind gemeinschaftlich zu dem Entschluss gekommen, dass die Mannschaft für den Rest der Runde einen neuen Impuls benötigt, um das Saisonziel "Oberligaaufstieg" zu realisieren.

Am heutigen Dienstagabend nutzte Atik die Möglichkeit sich vor dem Training beim Team zu verabschieden: "Ich drücke der Mannschaft die Daumen, dass sie den Aufstieg schafft!", so Atik.

Hakan Atik wurde am 12.10.2014 VfR-Cheftrainer als Nachfolger von Christian Klein. In den 102 Spielen unter dem 41-jährigen gab es 55 Siege, 21 Unentschieden und 26 Niederlagen. Trotz einer großen Aufholjagd in der Rückrunde mussten die Blau-Weiß-Roten 2015 aus der Oberliga absteigen. Danach verpasste man zweimal als Verbandsliga-Dritter den Wiederaufstieg und unternahm in der aktuellen Saison einen neuen Anlauf.

Nach dem 15. Spieltag grüßten die Rasenspieler dann erstmals seit dem Abstieg als Tabellenführer. In den darauffolgenden 5 Punktspielen konnten die Mannheimer jedoch nur einmal gewinnen. Nach 6 von möglichen 15 Punkten büßte man die Tabellenführung wieder ein und muss nun auch um Platz 2 kämpfen, der für die Aufstiegsspiele berechtigt.

Der VfR-Vorstand bedankt sich bei Hakan Atik für die vertrauensvolle Zusammenarbeit der letzten 3,5 Jahre, nicht nur auf, sondern auch außerhalb des Fußballplatzes, und wünscht ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute.
Bis auf weiteres werden Co-Trainer Ahmet Bozkoyun und Teammanager Jener Külbag die Verantwortung und Trainingsleitung übernehmen.

Pressemitteilung VfR Mannheim

Letzte Änderung am Dienstag, 20 März 2018

Verbandsliga Nordbaden