Freitag, 03. April 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

VfR-Jugendspieler ins Team der Nationalmannschaft berufen

erstellt am Dienstag, 20 Februar 2018
U15-Spieler Adi Halilovic. U15-Spieler Adi Halilovic. Foto: VfR

U15-Spieler Adi Halilovic erhält Einladung ins "Elite Youth Players Camp" der "Bosnia and Herzegovina Football Federation"

(tk) Es war nur ein kurzer Brief, der Anfang Februar beim VfR Mannheim einging, aber für Adi Halilovic war es einer der größten Momente in seinem jungen Leben. Mit vier Sätzen wurde der VfR informiert, dass sein U15-Spieler ins "Elite Youth Players Camp" der "Bosnia and Herzegovina Football Federation" eingeladen ist, das derzeit vom 18. bis 24. Februar 2018 im Trainingszentrum in Zenica in Bosnien stattfindet.

Der im Juni 2004 in Mannheim geborene Fußballspieler war im Dezember 2017 zum VfR gekommen, zusammen mit Silviu Ionescu, der den Jungen seit 2014 in seiner Fußballschule trainiert (www.silviu-fussball-schule.de) und jetzt bei den Rasenspielern als Cheftrainer der U14 anfing. Silviu Ionescu war es auch, der schnell Adi Halilovics Talent entdeckte: "Adi ist ein sehr dynamischer Spieler, hat einen sehr guten Schuss, ist kopfballstark, schon fast beidfüßig und sehr schnell. Als Trainer schätze ich seine Präsenz auf dem Platz, seine schnelle Entwicklung und seinen Ehrgeiz. Seit seiner Einladung zur bosnischen U15-Nationalmannschaft arbeitet Adi jetzt noch härter. Er ist ein Vorbild für andere Spieler."

Insgesamt trainiert der Junge beim VfR Mannheim und in Silviu Ionescus Fußballschule fünfmal in der Woche. Dazu kommt dann noch ein Spieltag pro Woche. Silviu Ionescu: "Adi trainiert beim VfR und ist zusätzlich noch bei mir im Individualtraining. Die normale Schule soll deshalb aber nicht vernachlässigt werden. Das ist mir wichtig. An dieser Stelle möchte ich ganz besonders dem Ludwig-Frank-Gymnasium und Schulleiter Holger Reusch danken, der Adi für die Zeit im Fußballcamp von der Schule befreit hat."

Silviu Ionescu fühlt sich sehr wohl beim VfR Mannheim und will mit dem Verein viel erreichen. Auch mit seiner Fußballschule kann er schon einige Erfolge aufweisen und misst sich gerne mit großen Namen. So absolvierte er mit 27 seiner Fußballschüler auf Einladung des türkischen Spitzenclubs Fenerbahce Istanbul im Oktober 2014 ein Trainingslager und mehrere Freundschaftsspiele. Sein Team Jahrgang 1999/2000 gewann gegen die Mannschaft von Galatasaray Istanbul mit 2:1 und gegen die Fenerbahce-Elf mit 3:2. Im kommenden Jahr möchte Silviu Ionescu mit seinen Fußballschülern gegen Juventus Turin, Barcelona oder eine ähnliche Topadresse im Fußball antreten.

Zurzeit sind rund 800 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren in Silviu Ionescus Fußballschule. Seine Talente spielen in der Jugend vom SV Darmstadt 98, vom 1. FC Kaiserslautern und in der ersten Mannschaft vom FC-Astoria Walldorf. Als U14-Trainer des VfR Mannheim wünscht Silviu Ionescu der ersten Mannschaft den Aufstieg in die Oberliga mit Ziel Regionalliga.

Für sein Engagement beim VfR überzeugt wurde er von VfR-Marketingkreismitglied Dragan Okadar und Ralph Lee, Abteilungsleiter Nachwuchsfußball, der gerade den gesamten Jugendbereich des VfR Mannheim neu ausrichtet: "Der Verein steht vor einem großen Wandel. Die Eröffnung des Nachwuchszentrums, die Neuausrichtung des gesamten Nachwuchsbereichs folgen der Vision, das attraktivste Fußball-Nachwuchszentrum im Herzen Mannheims zu werden." Wachsen soll der Verein auch. Und so passt es sehr gut, dass Silviu Ionescu bei seinem Start als VfR-Trainer nach eigenen Angaben gleich 27 Spieler mit in den Verein gebracht hat. Junge Talente wie Adi Halilovic, für den mit der Einladung in die bosnische U15-Nationalmannschaft ein Traum in Erfüllung geht.

 

Pressemitteilung VfR Mannheim

Letzte Änderung am Dienstag, 20 Februar 2018

Verbandsliga Nordbaden