Freitag, 03. April 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

VfR gelingt Generalprobe gegen Wieblingen - 5:1 Sieg im letzten Testspiel

erstellt am Montag, 19 Februar 2018
Enis Baltaci erzielte gegen den TSV Wieblingen einen Hattrick. Enis Baltaci erzielte gegen den TSV Wieblingen einen Hattrick. Bild: Berno Nix

(sw) In Torlaune präsentierte sich der VfR Mannheim in seinem letzten Winter-Vorbereitungsspiel am vergangenen Samstag.

Gegen den Tabellenführer der Landesliga Rhein-Neckar, TSV Wieblingen, stand am Ende ein klarer 5:1 (4:0)-Erfolg zu Buche.

Die erste gute Torchance hatten jedoch die Gäste aus Heidelberg, die VfR-Torhüter Marcel Lentz aber zunichtemachte. Direkt im Gegenzug erzielte Enis Baltaci nach Vorlage von Norman Refior das 1:0 für die Atik-Elf (13.). Im Anschluss kam es zu Diskussionen und Rudelbildung am Anstoßkreis. Infolgedessen handelte sich VfR-Kapitän Ajdin Zeric Gelb-Rot ein. Da die Ampelkarte in einem Freundschaftsspiel jedoch nur eine Matchstrafe darstellt und nicht wie einem Pflichtspiel eine Spielsperre nach sich zieht, ist Zeric für das Derby in Heddesheim spielberechtigt.

Auch mit einem Mann weniger, zeigten sich die Rasenspieler unbeirrt. Enis Baltaci gelang mit zwei weiteren Treffern (21./36.) ein lupenreiner Hattrick und Daniel Herm sorgte in der 40. Minute für den 4:0-Halbzeitstand.
Kurz nach der Pause konnte Matteo Monetta per Strafstoß zunächst auf 4:1 verkürzen (53.), doch in der Schlussminute stellte Youngster Hoyeon Yu den alten Abstand wieder her und markierte das 5:1-Endergebnis (90.).

Mit dem Nachholspiel beim FV Fortuna Heddesheim am kommenden Samstag beginnt für die Mannheimer dann wieder der Ernst des (Verbandsliga-)Lebens. Spielbeginn der Spitzenpartie ist um 14.30 Uhr.

PM VfR Mannheim

Verbandsliga Nordbaden