Freitag, 03. April 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

VfR Mannheim unterliegt Neckarsulmer Sportunion 0:4 (0:4)

erstellt am Sonntag, 04 Februar 2018
Vier Bälle musste der Verbandsligaspitzenreiter gegen die Neckarsulmer aus dem Tor holen. Hakan Atik wird seine Erkenntnisse aus den bisherigen Niederlagen gezogen haben. Vier Bälle musste der Verbandsligaspitzenreiter gegen die Neckarsulmer aus dem Tor holen. Hakan Atik wird seine Erkenntnisse aus den bisherigen Niederlagen gezogen haben. Bild: lofi

sport-kurier. Im vierten Testspiel kassierte der VfR Mannheim seine dritte Niederlage.

Die fiel gegen den Oberligisten Neckarsulmer Sport-Union mit 0:4 (0:4) deftig aus. Bereits nach 35 Minuten hatten die Württemberger eine 0:4 Führung vorgelegt. Philipp Seybold (1.) und Adrian Beck (8./25./36.) sorgten für eine in allen Belangen bessere Gästeelf früh für die Entscheidung.

In der 2. Halbzeit zeigten die Mannheimer eine wesentlich bessere Leistung und konnten die Partie offener gestalten.

"Unserem Gegner war zunächt etwas die Müdigkeit von den letzten Testspielen anzumerken. Im zweiten Durchgang haben sie aber durchaus gezeigt, was sie drauf haben und hatten mehr Torchancen, als es das Ergebnis am Ende aussagt", so Sport-Union-Coach Thorsten Damm.

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Februar 2018

Verbandsliga Nordbaden