Mittwoch, 13. November 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Sparkassenstiftung und Mannheimer Runde unterstützen VfR Mannheim mit jeweils 2.500 Euro

erstellt am Mittwoch, 24 Februar 2016
Die Schecks übergaben Helmut Augustin (rechts) als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein Neckar Nord und Mannheimer Runde-Schatzmeister Kai Kemper (links) an den Sportlichen Leiter des VfR Mannheim, Volker Bagdadi (mitte). Die Schecks übergaben Helmut Augustin (rechts) als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein Neckar Nord und Mannheimer Runde-Schatzmeister Kai Kemper (links) an den Sportlichen Leiter des VfR Mannheim, Volker Bagdadi (mitte). Bild: VfR

(ex) "Durch räumliche Nähe auch den Menschen näherkommen" will der VfR Mannheim und hat im vergangenen Jahr die Weichen für sein neues Jugend- und Sportzentrum gestellt.

Große Bausteine dazu liefern jetzt die Stiftung der Sparkasse Rhein Neckar Nord und die Mannheimer Runde. Aus den Händen von Sparkassenvorstand Helmut Augustin und dem Kommunikationsbeauftragten der Mannheimer Runde, Kai Kemper, konnte heute Volker Bagdadi zwei Schecks über jeweils 2.500 Euro in Empfang nehmen. Der sportliche Leiter beim Traditionsverein freute sich mächtig über diese "konzertierte" Unterstützung und versicherte, dass bei diesem "zukunftsweisenden Projekt jeder Cent gut angelegt ist."

Mit der Spende erhält das ehrgeizige Vorhaben weiteren Rückenwind

Nach dem jetzigen Finanzierungsstand kann bereits im Frühjahr mit den ersten Arbeiten für zwei Kunstrasenplätze begonnen werden. Diese sollen im Sommer 2016 fertig sein und vor allem die dringendsten Engpässe im Jugendbereich beseitigen helfen. Der VfR Mannheim unterhält derzeit 14 Jugendmannschaften mit mehr als 400 Jugendlichen. Leider habe der Verein in der jüngeren Vergangenheit immer wieder interessierte Jugendliche ablehnen müssen, da die vorhandenen Kapazitäten keinen weiteren Spielbetrieb zulassen. "Die Neuaufnahme von Mitgliedern ist für uns wie für jeden Verein existentiell, deshalb freuen wir uns über jeden Unterstützer", bedankte sich Bagdadi bei der Sparkassen-Stiftung im Namen des VfR.

Die hatte sich nach den Worten von Helmut Augustin zwar intensiv, aber nicht lange mit der Anfrage des Mannheimer Traditionsvereins auseinandersetzen müssen. "Es ist uns leicht gefallen dem Verein einen einmaligen Förderbetrag zu gewähren, weil der Verwendungszweck genau zu den Regularien der Stiftung passt. Diese versteht sich als Anschubfinanzierer für Projekte wie dieses", erläuterte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rhein Neckar Nord die Hintergründe der schnellen Entscheidung. Man gehe davon aus, dass mit der Zuwendung die Aktivitäten des Vereins intensiv vorangetrieben und vielleicht auch andere animiert würden, ebenfalls zu spenden, so Augustin abschließend.

Dass der Mannheimer Runde der gesamte Fußball in der Quadratestadt am Herzen liegt, betonte Kai Kemper bei der Spendenübergabe. Wie der Kommunikationsbeauftragte weiter wissen ließ, engagiere man sich zwar sehr exponiert für den SV Waldhof Mannheim, habe aber auch ein offenes Ohr für die Belange anderer Vereine, insbesondere dann, wenn Jugendliche oder sozial Schwache davon profitierten: "Da wo viele Hände sich sinnvoll rühren, legen wir gerne etwas dazu".

Das neue Jugend- und Sportzentrum soll bis Ende 2017 auf dem Gelände des ehemaligen Uni-Sportplatzes entstehen und dem VfR nach vielen Jahren endlich wieder eine neue Heimat mit zusammenhängendem Klubgelände geben. In unmittelbarer Nähe zum bereits bestehenden Naturrasen-Trainingsplatz der 1. Mannschaft und einem städtischen Kunstrasen für den Nachwuchs, soll neben den beiden zusätzlichen Kunstrasenfeldern auch ein Funktionsgebäude erstellt werden.

Mehr Infos zum VfR-Jugend- & Sportzentrum gibt es unter: http://www.vfr-mannheim.de/aktuelles/vfr-aktuell/jugend-und-sportzentrum

Pressemitteilung VfR Mannheim

Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Februar 2016

Verbandsliga Nordbaden