Samstag, 04. April 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

TSG 62/09 Weinheim auf Titelkurs - 1:5 (1:4) Sieg bei TuS Bilfingen

erstellt am Montag, 01 Mai 2017
Weinheims Marcel Schwöbel gehört zu den besten Außenverteidigern der Liga. Weinheims Marcel Schwöbel gehört zu den besten Außenverteidigern der Liga. Bild: Simon Hofmann.

sport-kurier. Weinheims Coach Dirk Jörns und nahezu sein ganzes Team wurden gestern Mittag beim Spitzenspiel zwischen Heddesheim und dem VfR im Stadion an der Heddesheimer Ahornstraße gesichtet.

"Wir wollen sehen was unsere Konkurrenz macht. Ein Unentschieden würde uns in die Karten spielen", so Weinheims Trainer vor der Partie.

Am Ende ging sein Wunsch in Erfüllung, denn die Fortuna und der VfR trennten sich 1:1 Remis. Somit ist der Punktevorsprung an der Tabellenspitze auf 7, bzw. 8 Punkte vor den Heddesheimern und dem VfR angewachsen.  

Tags zuvor hatten die Weinheimer ihre Aufgabenstellung mit großer Bravour erledigt. Bei den zuletzt erstarkten Bilfingern zeigten die Weinheimer eine hervorragende Leistung und gewannen deutlich mit 1:5 (1:4) Toren. Dirk Jörns: "Das war eine der besten Saisonleistungen meines Teams. Wir haben das Spiel beherrscht und tollen Fußball gespielt", zeigte sich der TSG-Coach hochzufrieden.

Schon früh machten die Bergsträßer deutlich, die drei Punkte mitnehmen zu wollen. Der überragend aufspielende Christopher Hiller (2.) zeigte sich für die frühe 0:1 Führung verantwortlich. Aber der TuS Bilfingen kam erstmal wieder schnell zurück in dieses Spiel.

Christopher Hiller im Zweikampf. Weinheims 10er traf auch in Bilfingen zweifach und überzeugte mit einer sehr starken Leistung. Im Hintergrund Weinheims Andreas Lerchl. Bild: Simon Hofmann.

 

Kevin Geiger schaffte bereits in der 10. Minute den 1:1 Ausgleich. Sollten die Bilfinger an ihre erfolgreiche Serie anknüpfen (4-0-0)? Nein, spätestens zur Pause war die "Messe gelesen" für die Mittelbadener. Timo Gebhardt (23.), Christopher Hiller (38.) und Andreas Adamek (42.) legten eine 1:4 Führung vor. Die Hausherren wussten nicht so wirklich, wie ihnen da in Durchgang eins mitgespielt wurde.   

Auch in der 2. Halbzeit dominierte der Tabellenführer die Partie, ohne an die Grenzen gehen zu müssen. Andreas Lerchl war es vorbehalten, in der 59. Minute mit dem 1:5 den Schlusspunkt unter eine recht einseitige Begegnung zu setzen.

TuS Bilfingen - TSG 62/09 Weinheim 1:5 (1:4)

Weinheim: Lentz - Geissinger, Makan, Hiller (63. Matthes), Lerchl (80. Njie), Gebhardt, Adamek, Schwöbel, Engel (71. Cambeis), Süß (68. Zimmermann), Malchow.

Tore: 0:1 Christopher Hiller (2.), 1:1 Kevin Geiger (10.), 1:2 Timo Gebhardt (23.), 1:3 Christopher Hiller (38.), 1:4 Andreas Adamek (42.), 1:5 Andreas Lerchl (59.).
Schiedsrichter: Markus Seidl

Letzte Änderung am Montag, 01 Mai 2017

Verbandsliga Nordbaden