Samstag, 04. April 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

TSG 62/09 Weinheim marschiert in Richtung Oberliga +++ 4:1 Sieg über die SG Heidelberg-Kirchheim

erstellt am Sonntag, 23 April 2017
Andreas Lerchl (Nr. 13) traf zweifach. Andreas Adamek, der Torschütze zum 1:1 freut sich über einen Weinheimer Treffer. Andreas Lerchl (Nr. 13) traf zweifach. Andreas Adamek, der Torschütze zum 1:1 freut sich über einen Weinheimer Treffer. Bild: Simon Hofmann.

sport-kurier. Die Weinheimer haben den Aufschlag genutzt und den Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut.

Durch den 4:1 (2:1) Sieg über die zuletzt starken Heidelberger und der gleichzeitigen Heddesheimer Niederlage in Bruchsal - ist der Vorsprung auf komfortable 5 Punkte angewachsen. Das Team von Trainer Dirk Jörns scheint auf direktem Wege in Richtung Oberliga unterwegs zu sein.

Die Heidelberger, die in der Rückrunde bislang zu den besseren Teams der Liga gehörten - gingen nach bereits 8 Minuten durch Jan Rehberger mit 0:1 in Führung.
Schockmoment für Weinheim? Nein, denn schon in der 18. Minute besorgte Andreas Adamek den 1:1 Ausgleich.

Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt die 2:1 Führung der Hausherren durch Torjäger Cihad Ilhan (45.). Und nach dem Wechsel war es Mittelfeldakteur Andreas Lerchl, der mit einem Doppelschlag zum 3:1, 4:1 (63./67.) das Spiel in die richtigen Bahnen lenkte.


TSG 62/09 Weinheim - SG Heidelberg-Kirchheim 4:1 (2:1)

Weinheim: Lentz- Geissinger, Makan, Ilhan, Lerchl (70. Cambeis), Gebhardt, Adamek (75. Zimmermann), Schwöbel, Engel, Süß (46. Meier-Küster), Malchow (77. Matthes).
Heidelberg: Jäger - Rehm, Horak, Hilbert (70. Yamada), Kiefer, Brummer (63. Herbel), Gessel, Aydingülü, Heinrich, Rehberger, Feßler (63. Just).  

Tore: 0:1 Rehberger (8.), 1:1 Adamek (18.), 2:1 Ilhan (45.), 3:1 Lerchl (63. ), 4:1 Lerchl (67.).
Schiedsrichter: Sebastian Reichert.

Letzte Änderung am Sonntag, 23 April 2017

Verbandsliga Nordbaden