Freitag, 18. September 2020

Vorschau 1. Spieltag Verbandsliga Baden 2017/2018

erstellt am Dienstag, 15 August 2017
Dennis Broll (VfB Gartenstadt) beim Abschlag. Die Gartenstädter gehen erstmals in der Verbandsliga Baden an den Start. Dennis Broll (VfB Gartenstadt) beim Abschlag. Die Gartenstädter gehen erstmals in der Verbandsliga Baden an den Start. Bild: MA-Photography

sport-kurier. Es geht wieder los, in fast allen Ligen. So auch in Badens höchster Fußballspielklasse.

Aufsteiger und somit neu in der Spielklasse sind der VfB Gartenstadt, FC Español Karlsruhe, VfR Gommersdorf, FC Olympia Kirrlach und die SpVgg. Neckarelz als Oberligaabsteiger. 16 Teams werden an insgesamt 30 Spieltagen um Punkte spielen.
So eine richtige Beurteilung aller Teams vorzunehmen, gestaltet sich nicht einfach. Es werden 5,6 Spieltage ins "Land" gehen, bevor sich so einiges ableiten lässt.

Testspiele und Vorbereitung sind bekanntlich eben etwas anderes, als wenn es um Punkte geht.

Der Vorjahres-Vizemeister Fortuna Heddesheim wird ebenso weit vorne gesehen, wie der VfR Mannheim und der 1. FC Bruchsal. FC Español Karlsruhe und dem VfB Gartenstadt, als auch der SpVgg. Neckarelz kann einiges zugetraut werden. Teams wie Germania Friedrichstal, die einige Abgänge zu verzeichnen hatten, als auch dem ASV Durlach, der eine große Fluktuation hatte, sind zumindest Chancen für das erste Tabellendrittel einzuräumen. Es deutet sich eine recht starke und ausgeglichene Liga an, in der wohl fast jeder, dem anderen ein Bein stellen könnte.

Unsere Vorschau auf den 1. Spieltag


TuS Bilfingen - ASV Durlach

Derby auf dem Schalkenberg in Kämpfelbach. Das Eröffnungsspiel der Saison 2017/2018 findet beim TuS Bilfingen statt. Gegen Durlach will das Team von Spielertrainer Dejan Svjetlanovic vor wohl großer Kulisse gegen die Karlsruher punkten, möglichst dreifach. Bilfingen zeigte gute Vorbereitungsspiele, nur das 4:0 Pokalaus bei Fortuna Heddesheim passte da nicht ins Bild. Auf eigenem Platz werden die Bilfinger alles abrufen, um das neuformierte ASV-Team zu distanzieren. Spielbeginn: FR. 18.08.2017 um 19:00 Uhr. SR. ist Sonja Kuttelwascher. Unser Tipp: 1:1.


VfR Mannheim - FV Fortuna Heddesheim

Es ist das Spitzenspiel am 1. Spieltag. Der Vorjahresdritte VfR Mannheim empfängt den Badischen Vizemeister Fortuna Heddesheim. Beide Mannschaften wollen hoch in die Oberliga Baden-Württemberg. Ob es tatsächlich reichen wird, davon kann man sich am Samstag einen ersten Eindruck verschaffen. Heddesheim hatte eine starke Vorbereitung. 8 Siege, 7 davon zu Null. Nur gegen den Regionalligisten SV Waldhof setzte es in einer umkämpften Partie eine knappe 0:2 Niederlage. Der VfR ist in der Vorbereitung etwas hinter den eigenen Erwartungen geblieben. Trainer Hakan Atik zeigt sich dennoch zufrieden und geht optimistisch in die Partie gegen die Fortuna. Im Vorjahr unterlag Heddesheim mit 3:1 beim VfR. Diesmal wollen die Fortunen den Spieß umdrehen. Spielbeginn: SA. 19.08.2017 um 15:30 Uhr. SR ist Sebastian Reichert. Unser Tipp: 1:1.


FC Español Karlsruhe - VfR Gommersdorf

Die Spanier stiegen als Meister der Landesliga Mittelbaden auf. Die Gommersdorfer sind nach nur einem Jahr Abstinenz aus der Verbandsliga Baden wieder zurück. Überlegen wurde der VfR Meister der Landesliga Odenwald. Den Karlsruhern ist als Neuling eine starke Saison zuzutrauen. Die Testspiele verliefen sehr gut - im Badischen Pokal hat man schon das Viertelfinale erreicht. Gommersdorf zeigte in den Vorbereitungsspielen gute Leistungen und ist nicht zu unterschätzen. Zuletzt wurde der schwäbische Verbandsligist Spf. Schwäbisch Hall mit 3:1 besiegt. Spielbeginn: SA. 19.08.2017 um 16:00 Uhr. SR ist Joshua Zanke. Unser Tipp: 2:1.


SG HD-Kirchheim - VfB Eppingen

Beide Mannschaften sind schwer einzuschätzen. Das Heidelberger Pokal-Aus beim TSV Neckarbischofsheim kam doch überraschend und hat so einige SGK-Fans verärgert. Trainer Manuel Wengert konnte sich einiger namhafter Neuzugänge bedienen, daher ist die Erwartungshaltung bei den Kirchheimern größer, als in der Vorsaison. Die Eppinger hatten einen mittleren Umbruch. Neuer Coach ist David Pfeiffer. 7 Spielerabgängen stehen vier Neuzugänge gegenüber. Auch wenn die Kraichgauer scheinbar größere sportliche Zielsetzungen verfolgen, so dürfte es dieser Saison nicht ganz so einfach für den VfB werden. Das Team scheint einen "Tick" schwächer aufgestellt zu sein, als in der Vorsaison. Spielbeginn: SA. 19.08.2017 um 16:00 Uhr. SR. ist Tom Bauer. Unser Tipp: 2:0.
 
 
SpVgg. Neckarelz - VfB Gartenstadt  

Selten wurde eine Mannschaft in einer Oberliga so durchgereicht, wie die SpVgg. Neckarelz (2-2-29 bei 12:126 Toren). Der freie Fall aus der Regionalliga Südwest fand seine Fortsetzung auch in der Oberliga BW. Nun scheinen die Odenwälder wieder konkurrenzfähig aufgestellt zu sein. Trainer Marc Ritschel ist mit der Vorbereitung sehr zufrieden und will die "Großen der Liga" ärgern. Man traut sich im beschaulichen Neckarelz in dieser Saison so einiges zu. Alle 9 Testspiele konnten siegreich gestaltet werden, das ist eine Ansage. Gegner Gartenstadt wurde souveräner Meister der LL-Rhein-Neckar. Das Hollich-Team wurde mit einigen Hochkarätern verstärkt - hatte aber gleich in der Vorbereitung mit Verletzungspech zu kämpfen. So waren die Testspiele auch nicht wirklich so überzeugend. Ist der VfB personell gut besetzt, kann er auch den Spitzenteams der Liga das Leben schwer machen. Spielbeginn: 19.08.2017 um 16:00 Uhr. SR ist Christian Specker. Unser Tipp: 2:2.


FC Zuzenhausen - 1.FC Bruchsal

Die Bruchsaler wollen um den Aufstieg mitspielen. Schon letzte Saison waren die Barockstädter ein Spitzenteam der Liga. Nur Weinheim, Heddesheim und der VfR waren über die Saison hinweg konstanter und somit besser platziert.     
Trainer Hicham Quaki hat nochmals einen Feinschliff am Kader vorgenommen und das ohnehin gute Team, weiter verstärkt. Mit Bruchsal wird definitiv zu rechnen sein. Die Zuzenhausener haben sich mittlerweile in der Verbandsliga etabliert. Zum Ende der Spielzeit 16/17 bezwangen die Kraichgauer mit Bruchsal, Weinheim und VfR gleich drei Spitzenteams in Folge. Die Vorbereitungsspiele verliefen überwiegend positiv (5-1-2). Spielbeginn: SO. 20.08.2017 um 16:00 Uhr. SR ist Chantal Kann. Unser Tipp: 1:2.


FC Germania Friedrichstal - SV 98 Schwetzingen

Die Schwetzinger konnten das Abstiegsgespenst in der vergangenen Saison erst sehr spät vertreiben. Man will nicht noch einmal eine solche Zittersaison erleben. Platz 8-12 rufen die Verantwortlichen aus. Ob dies realistisch ist? Niederlagen gegen FV Brühl, Spvgg. Ketsch, ein Remis beim Kreisligisten Wallstadt. So richtig rund läuft es bei der Köpper-Elf noch nicht. In der Vorsaison setzte es in Friedrichstal eine 6:1 Niederlage. Ganz so stark sind die Germanen diese Saison wohl nicht. Vor Tagen verließ Innenverteidiger Cristescu den ehemaligen Oberligisten. Für ganz vorne wird es wohl trotz anderslautender Einschätzungen bei den Kickern vom Stutensee diese Saison nicht reichen. Spielbeginn: SO.20.08.2017 um 16:00 Uhr. Unser Tipp: 2:1.


SpVgg Durlach-Aue - FC Olympia Kirrlach    

Die Durlacher spielten 16/17 eine starke Saison. Mit einer Vorbereitungs-Bilanz von 6-2-2 kann Trainer Rouven Gondorf zufrieden sein. Die Durlacher werden auch diese Spielzeit für jeden Gegner unbequem zu bespielen sein. Gegen den Aufsteiger aus Kirrlach sollen es zum Auftakt gleich drei Punkte werden. Im Badischen Pokal trotzten die Au'er dem Regionalligsten FC Astoria Walldorf und unterlagen erst in der Schlussphase mit 0:1 Toren. Kirrlach stieg in die Verbandsliga über die Aufstiegsspiele auf. Die Liga zu halten, das wird nicht einfach für den FC Olympia werden. Die Vorbereitungsergebnisse hatten da schon einige Aussetzer der negativen Art. Spielbeginn: SO.20.08.2017 um 16:00 Uhr. SR ist Evelyn Holtkamp. Unser Tipp: 3:0.

Letzte Änderung am Dienstag, 15 August 2017

Verbandsliga Nordbaden