Sonntag, 04. Dezember 2022

Vorschau 18. Spieltag Verbandsliga Baden 22/23

erstellt am Donnerstag, 24 November 2022
Archvbild Saison 21/22. Heddesheims Baltaci  umspielt seinen Weinheimer Gegenspieler. Die Fortunen gewannen das Derby in Weinheim 2:0. Samstag ein erneutes Aufeinandertreffen an. Archvbild Saison 21/22. Heddesheims Baltaci umspielt seinen Weinheimer Gegenspieler. Die Fortunen gewannen das Derby in Weinheim 2:0. Samstag ein erneutes Aufeinandertreffen an. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Die Herbstmeisterschaft sicherte sich überraschend der FC Zuzenhausen, punktgleich vor dem VfR Mannheim.

Nun werden bis zum Beginn der Winterpause noch zwei Spieltage der Rückrunde vorgezogen. Interessant dabei die Partie des VfR Mannheim gegen den FC Astoria Walldorf und das Derby zwischen der TSG Weinheim und Fortuna Heddesheim.

Die für Mittwoch, den 23.11.22 angesetzte Nachholpartie, zwischen dem VfB Bretten und SV Waldhof II, die schon zwei Mal wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Bretten abgesagt wurde, fand seine Fortsetzung. Der Schiedsrichter pfiff die Partie VfB Bretten-SV Waldhof II nicht an. Dabei waren die Waldhöfer schon angereist gewesen. Hier scheint irgendetwas nicht zu stimmen, denn ob ein Platz bespielbar oder nicht bespielbar ist - das müsste auch entschieden werden können, ohne dass der gesamte Tross inklusive Schiedsrichter anreisen muss.


SA. 26.11.22 um 14:00 Uhr.

SV Langensteinbach - Türkspor Mosbach
Der SVL steht auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat die einmalige Gelegenheit, die Mosbacher, die 8 Punkte mehr auf der Habenseite haben, mit in den Abstiegsstrudel zu ziehen. Zu Hause haben die Langensteinbacher erst ein Spiel gewinnen können (1-1-6). Mosbach ist auswärts die Schießbude der Liga (7:46). Tipp: 2:1.


VfR Mannheim - FC Astoria Walldorf II
Im Hinspiel führten die Walldorfer früh mit 2:0 Toren. Dann drehten die Rasenspieler in Halbzeit zwei auf und trafen zunächst zum 2:2 (31./72.) - in der Nachspielzeit markierte Darian Gurley den 2:3 (90.+2) Siegtreffer. Ganz so spannend wollen es die Mannheimer, die sehr heimstark sind (6-2-0) nicht mehr machen. Walldorf hat seit 8 Spielen nicht mehr verloren (5-3-0) und sich in die Spitzengruppe der Liga (5.) vorgearbeitet. Tipp: 2:0.


VfB Bretten - SV Spielberg
Kann gespielt werden? Der Fußballplatz in Bretten ist in einem insgesamt miserablen Zustand. Ähnlich wie seinerzeit bei der SpVgg. Durlach-Aue ähneln Heimspiele in den Wintermonaten einem Lotteriespiel. Sollte der SVS antreten können, dann ist filigraner Fußball kaum möglich. Bretten kommt über die Laufstärke und Kampfkraft, so dass es für jede Mannschaft kein einfaches Unterfangen ist, dort die Punkte einzustreichen. Tipp: 1:1.


VfR Gommersdorf - FC Germania Friedrichstal
Beide Teams kämpfen um den Klassenerhalt - der VfR ist einen Punkt und der FCG 2 Punkte vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt. Es ist also ein 6- Punkte Spiel und für beide Mannschaften von großer Bedeutung. Eines haben beide gemeinsam. Sie unterlagen mit 4:1 am letzten Wochenende. Die Germania auf dem Waldhof, die Gommersdorfer zu Hause gegen Heddesheim. Auswärts war die Germania erst einmal siegreich (1-1-6), die Gommersdorfer haben eine positive Heimspielbilanz (4-1-3). Tipp: 3:2.


1. FC Bruchsal - 1. FC Mühlhausen
Die Mühlhausener spielen eine richtig starke Runde, was aber angesichts des Personals nicht wirklich eine Überraschung ist. Die Bruchsaler hatten bislang Licht und Schatten, wobei zurzeit Ersteres der Fall ist. Gegen Neckarau tat man sich beim 4:3 Sieg zu Beginn und Ende des Spiels dennoch schwer - gegen die Mühlhausener ist über 90 Minuten volle Konzentration gefragt. Die kommen mit der Empfehlung eines 7:2 Auswärtssieges in Weinheim in die Barockstadt. Tipp: 2:2.


FC Zuzenhausen - VfB Eppingen
Kraichgauderby pur, wenn es zwischen dem FC und dem VfB geht. Im Hinspiel, was auch das Saison-Eröffnungsspiel 2022/2023 der Verbandsliga Baden war, da warteten die Zuzenhausener mit einer blitzsauberen Leistung auf und siegten 4:2 beim VfB. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass das keine Eintagsfliege war und die Zuzenhausener nach einer grandiosen Hinrunde Herbstmeister wurden. In der langen Historie der Spiele gegeneinander, ist die Bilanz ausgeglichen (12-6-12). Tipp: 3:2.

Um 15:00 Uhr.

TSG 62/09 Weinheim - Fortuna Heddesheim
Für die Weinheimer geht es um den Klassenerhalt. Die Elf von Neu-Coach Marcel Abele steht auf dem Abstiegsrelegationsplatz und benötigt dringend Punkte. Gerade zu Hause lief es ganz schlecht für die TSG, denn bislang konnte keine Partie gewonnen werden (0-1-7). Mit Heddesheim kommt ein Verbandsliga-Schwergewicht auf die Bergsträßer zu, aber gerade gegen die vermeintlich Kleinen sahen die Fortunen in dieser Saison nicht immer gut aus. Gegen die Aufsteiger Neckarau und Bretten ging man als Verlierer vom Platz. Auswärts zählen die Heddesheimer nicht erst diese Saison zu den Besten der Liga. Tipp: 0:1.

So. 27.11.22 um 14:00 Uhr.

SV Waldhof II - FC Olympia Kirrlach
Die Waldhöfer empfangen den Ligaletzten. Dort sitzt ein "alter Bekannter" auf der Trainerbank. Frank Hettrich trainierte schon zwei Mal die 2. Mannschaft der Waldhöfer und kennt den Gegner wie kein Zweiter. Bester Beweis war das Hinspiel, bei dem die Kirrlacher den einzigen Saisonsieg ausgerechnet gegen die Blauschwarzen feiern durfte. Tipp: 3:0.


Spielfrei: VfL Kurpfalz Neckarau

 

Die Tabelle vor dem 18. Spieltag.

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 November 2022

Verbandsliga Nordbaden

Adler Mannheim, Rhein-Neckar Löwen, TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen, SV Waldhof Mannheim 07, VfR Mannheim, USC Heidelberg, RG Heidelberg - diese und viele andere Vereine präsentieren das Sportgeschehen im Rhein-Neckar-Raum durch ansprechende Leistungen.