Montag, 04. Juli 2022

VfR Mannheim kassiert 3. Auswärtsniederlage in Folge ++ 3:0 beim FC Zuzenhausen

erstellt am Montag, 23 Mai 2022
Der Plan von VfR-Coach Hakan Atik (sitzend) und Co-Trainer Volkan Glatt (stehend) ging in Zuzenhausen nicht auf. Der Plan von VfR-Coach Hakan Atik (sitzend) und Co-Trainer Volkan Glatt (stehend) ging in Zuzenhausen nicht auf. Bild: Berno Nix

sport-kurier. 3. Auswärtsschlappe in Folge. 2:0 beim VfB Eppingen, 2:1 beim SV Waldhof II und nun 3:0 beim FC Zuzenhausen.

Der Formbarometer beim VfR Mannheim, der als Titelaspirant mit einem Topkader in die Saison ging, zeigt überraschend stetig nach unten.

Ein Mannheimer Dank dürfte noch in Richtung TSG 62/09 Weinheim gehen, die etwas überraschend den Tabellenzweiten SV Spielberg, der sich dieser Tage auch nicht in Aufstiegsform befindet, mit 1:0 bezwang. Dadurch hat sich in der Tabelle zwei Spieltage vor Saisonende nicht viel geändert. Der SV Spielberg belegt den Aufstiegsrelegationsplatz (62 Punkten/+45 Tore), vor dem VfR Mannheim (60 Punkte/+35 Tore).

In Zuzenhausen zeigten die Mannheimer in der 1. Halbzeit einen guten Auftritt gegen den heimstarken FCZ. Aber in der 2. Halbzeit dominierten die lauf- und spielstärkeren Zuzenhausener den Aufstiegsaspiranten und trafen durch Kendel (74.), Fischer (81.) und Erhard (90.+1) zum verdienten Sieg.

Die Mannheimer müssen am kommenden Wochenende gegen den Meister ATSV Mutschelbach antreten, danach geht es zum letzten Saisonspiel zur Fortuna nach Heddesheim. Der SV Spielberg empfängt am kommenden Samstag den FC Zuzenhausen und muss in seinem letzten Saisonspiel zum ATSV Mutschelbach. Auf beide Teams warten schwere Aufgaben.

FC Zuzenhausen: Mistele - Selz, Refior (85. Himmelhan), Wild (64. Kendel), Fellhauer (78. Erhard), Heinlein (89. Gutzeit), Reißfelder, Braasch, Bindnagel, Lerch, Fischer.
VfR Mannheim: Ullrich - Denefleh, Olumide (71. Veskovac), Luydens, Kuhn, Schwöbel, Muca (46. Schaaf), Castro, Koep, Stankovic (63. Ilhan), Köse (53. Jungmann).

Tore: 1:0 Kendel (74.), 2:0 Fischer (81.), 3:0 Erhard (90.+1).
Schiedsrichter: Philipp Herbst (Rübgarten)
Zuschauer: 150

 

 

Verbandsliga Nordbaden