Dienstag, 05. Juli 2022

Vorschau 24. Spieltag Verbandsliga Baden 2021/2022

erstellt am Mittwoch, 20 April 2022
Szene aus dem Hinspiel: VfR Mannheim - VfB Eppingen, Verbandsliga, v.l. Eppingens Jan-Hendrik Hoyer gegen Mannheims Dennis Lodato. Szene aus dem Hinspiel: VfR Mannheim - VfB Eppingen, Verbandsliga, v.l. Eppingens Jan-Hendrik Hoyer gegen Mannheims Dennis Lodato. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der VfR Mannheim hat sich am Dienstagabend nach dem 4:0 Sieg über die SpVgg. Durlach-Aue auf Platz 2 (Aufstiegsrelegationsplatz) geschoben.

Der SV Spielberg, der am Wochenende eine unerwartete 1:3 Pleite gegen den FV Kirchfeld zur Kenntnis nehmen musste, ist auf Platz 3 abgerutscht.

Souverän an der Spitze, nach wie vor der ATSV Mutschelbach, der mit einem Spiel in der Hinterhand, seine Tabellenführung sogar auf 5 Punkte ausbauen könnte. Die Wochen der Wahrheit beginnen jetzt. Alle 3 Aufstiegsaspiranten haben in den noch verbleibenden Spielen ein richtig schweres Restprogramm, so dass die Karten noch kräftig gemischt werden.

Fortuna Heddesheim (4.) bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen und will noch näher auf die Aufstiegsaspiranten aufrücken. Die TSG 62/09 Weinheim (9.) spielt in der Rückrunde enttäuschend (2-1-5), vor allem der "blutleere Auftritt" bei der 4:0 Niederlage in Heddesheim trieb den Verantwortlichen Sorgenfalten auf die Stirn. Beim SV Waldhof II (7.) ist nach drei sieglosen Spielen (0-1-2) der Höhenflug längst beendet, gegen die Spitzenteams hat es nicht ganz gereicht.

Absteigen wird die SpVgg. Durlach-Aue (16./6 Punkte), die für diese Liga nicht konkurrenzfähig aufgestellt ist. FV Kirchfeld (15.), SpVgg. Neckarelz (14.), SV Langensteinbach (17.) und auch der VfR Gommersdorf (12.) kämpfen nach wie vor um den Klassenerhalt.


FR. 22.4.22 um 19:30 Uhr.

FV Kirchfeld (15.) - SV Langensteinbach (13.)
Abstiegskampf pur, denn beide stehen auf Abstiegsplätzen. Die Kirchfelder treten in der Rückrunde besser auf. Bestes Beispiel, der sensationelle 3:1 Auswärtssieg beim SV Spielberg. Langensteinbach hat in der Rückrunde noch keinen Punkt geholt (0-0-7) und geht daher nicht favorisiert in diese Begegnung. Tipp: 2:1.

SA. 23.4.22 um 14:00 Uhr

VfR Gommersdorf - FC Germania Friedrichstal
Die Germania hat mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun, denn mit 11 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz scheint man doch "save" zu sein. Auch die Rückrundenbilanz der "Stutensee-Kicker" kann sich sehen lassen (2-4-1). Gommersdorf wackelt mächtig. Nach einer ordentlichen Hinrunde läuft es in der Rückserie so gar nicht (0-2-5). Tipp: 1:1.

um 15:00 Uhr

TSG 62/09 Weinheim - 1. FC Mühlhausen
Vieles, aber nicht alles lässt sich in diesen Ligen immer auf die Personalsorgen schieben. Die Weinheimer waren gebeutelt, aber zuletzt personell doch gut besetzt. Auf den Platz bringen konnten die Weinheimer es dennoch nicht (2-1-5). Mühlhausen spielt stabil gut und müsste von der nominellen Besetzung her eigentlich einige Plätze höher angesiedelt sein. Geht man nach der derzeitigen Verfassung, dann könnte es auf den 6. Auswärtssieg der Mühlhausener hinauslaufen. Tipp: 1:3.

um 15:30 Uhr

ATSV Mutschelbach - SpVgg. Neckarelz
Die vermeintlich "Kleineren" nicht unterschätzen, das sollten dieser Tage alle Aufstiegsaspiranten. Bestes Beispiel war am letzten Wochenende der SV Spielberg, der gegen den Vorletzten der Liga, den FV Kirchfeld, unterlag. Neckarelz hat sich die letzten Wochen etwas gefestigt und die in der Rückrunde noch verlustpunktfreien Mutschelbacher werden eine konzentrierte Leistung abrufen müssen. Tipp: 2:0.


VfB Eppingen - VfR Mannheim
Die Mannheimer haben sich erstmals auf Platz 2 vorgeschoben. Am Ende der Saison wäre das der Aufstiegsrelegationsplatz. Die Rasenspieler spielen auch in der Rückrunde erfolgreich, aber es waren auch einige Gegner der schwächeren Art dabei, die gegenüberstanden. In den nächsten Wochen gilt es zu beweisen, wenn es gegen stärkere Teams wie Eppingen, Waldhof 2, Mutschelbach, Zuzenhausen, Heddesheim usw. geht. Eppingen war lange Zeit im Aufstiegskampf dabei, aber in der Rückrunde ließen die Kraichgauer zu viele Punkte liegen (3-2-3). Der VfR ist auswärts noch ungeschlagen, die Eppinger haben zu Hause einige "Federn" gelassen (5-3-3). Tipp: 2:2.

um 16:30 Uhr

FC Zuzenhausen - FV Fortuna Heddesheim
In der Rückserie (6-2-0) inkl. Vorbereitung (7-1-0) blieben die Fortunen unter Neu-Coach Steffen Kohl mittlerweile 16-mal ungeschlagen. Zuletzt gewannen die Heddesheimer die beiden Derbys gegen SV Waldhof II (1:0 und TSG Weinheim (4:0). Zuzenhausen ist jetzt ein "dickes Brett" - zu gut ist die Heddesheimer 3:4 Heimniederlage noch in Erinnerung. Bei den heimstarken Kraichgauern will man was Zählbares mitnehmen. Tipp: 1:2.


SO. 24.4.22 um 15:00 Uhr

SpVgg. Durlach-Aue - SV Spielberg
Eigentlich müsste man auf einen Kantersieg der Spielberger tippen. Aber es stellt sich die Frage, wie der Aufstiegsaspirant die schmerzliche und überraschende 1:3 Niederlage gegen Kirchfeld weggesteckt hat. Durlach-Aue ist sympathisch und Aue stellt sich dem Schicksal - dem des Abstiegs. Fußballerisch können die "Auemer" in der Liga jedoch nicht mithalten. Nur mit 4:0 unterlag man am Dienstag beim VfR, das durfte schon fast gefeiert werden. Tipp: 0:6.

um 16:30 Uhr

SV Waldhof II - FC Kirrlach
Offensiv lief es zuletzt nicht mehr so gut für die Waldhöfer. Null Tore aus den letzten 3 Spielen. Gegen Heddesheim war man sogar 40 Minuten in numerischer Überzahl, traf aber nicht. Kirrlach hat die letzten Wochen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln können (3-1-3). Ob es für die spielstarken Waldhöfer reicht? Tipp: 2:0.


Die Tabelle vor dem 24. Spieltag.

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 April 2022

Verbandsliga Nordbaden