Dienstag, 30. November 2021

Verbandsligaschlager VfR Mannheim vs. FV Fortuna Heddesheim

erstellt am Freitag, 26 November 2021
Szene aus der Vorsaison - VfR - HEDD (1:2). Heddesheims Keeper Dennis Broll schlägt das Leder vor VfR Angreifer Benedikt Koep weg. Szene aus der Vorsaison - VfR - HEDD (1:2). Heddesheims Keeper Dennis Broll schlägt das Leder vor VfR Angreifer Benedikt Koep weg. Bild: Alfio Marino

Heddesheim. Derbytime.

Wenn am Samstag um 14:00 Uhr Schiedsrichter Marvin Hoffmann die Partie zwischen dem VfR Mannheim (3.) und FV Fortuna Heddesheim (6.) anpfeift, dann wird trotz eisiger Kälte, so sind zumindest die Wettervorhersagen, eine heiße Atmosphäre herrschen. Bis unter die Haarspitzen motiviert treten beide Teams im Mannheimer Rhein-Neckar-Stadion gegeneinander an.

Die Tabellensituation spricht vor diesem Spiel für den VfR Mannheim (31 Punkte), der 6 Zähler vor den Heddesheimern steht (25 Punkte).

Auch die Ambitionen sind bei den Rasenspielern größere. Der Kader wurde vor der Saison mächtig aufgerüstet, alleine vom Gegner aus Heddesheim wechselten 6 Spieler zum VfR, darunter 5 Akteure, die bei den Blauweißen zuvor Stammspieler waren. Als da wären Marcel Schwöbel, Eric Schaaf, Dennis Lodato, Christian Kuhn und John Duarte Malanga. Torhüter Steven Ullrich steht ebenfalls im Aufgebot des Tabellendritten. Und auch Cihad Ilhan ist nicht zu vergessen, der für die Fortuna in 3 Spielzeiten 60 Tore erzielte und seit der Saison 20/21 beim VfR Mannheim spielt. Das Ziel des VfR ist festgelegt: Es soll der Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg gelingen. Alle andere als ein Aufstieg wäre angesichts des großen Invests der Mannheimer eine herbe Enttäuschung.

Die Heddesheimer, die seit dem Aufstieg in die Verbandsliga Baden 2016 zwei Mal Badischer Vizemeister wurden und drei Mal in den Aufstiegsspielen zur Oberliga BW scheiterten, standen seit Verbandsligazugehörigkeit tabellarisch immer vor dem "großen VfR". Diese Saison sieht es etwas anders aus. Die Fortunen haben nach dem Weggang des langjährigen und sehr erfolgreich arbeitenden Trainer René Gölz, bewusst "kleinere Brötchen" gebacken.

Heddesheims Patrick Fetzer jubelt über den 2:1 Siegtreffer beim VfR (20/21).  Im Hintergrund VfR-Keeper Marcel Lentz (gelb) und Heddesheims Kapitän und Ex-VfRler Ajdin Zeric. Bild: Alfio Marino

"Wir haben den Pandemie-Beginn im Jahr 2020 gehabt und es war intern besprochen, den Aufstieg in 2021/2022 nicht mehr anzupeilen. Daher haben wir auch den Etat drastisch kürzen müssen und vornehmlich junge, entwicklungsfähige Spieler verpflichtet. Die großen Namen blieben aus", so der Sportliche Leiter Manfred Jordan. Ziel der Heddesheimer ist es, attraktiven Fußball zu spielen und zwischen Platz 4 und 5 zu balancieren. Das ist mit Neu-Coach Frank Hettrich auch durchaus gelungen. Es gab Licht und Schatten in der bisherigen Hinrunde, aber das Team scheint auf alle Fälle die Qualität zu besitzen, auch die Großen der Liga knacken zu können.

"Das ist unser Anspruch. Wir fahren nicht zu diesem Derby, um dem VfR die Punkte zu überlassen. Die Favoritenrolle liegt beim Gegner, aber meine Mannschaft ist hochmotiviert, dort etwas Zählbares mitzunehmen", sagt Trainer Frank Hettrich, der seinen Vertrag in Heddesheim zum 31.12. gekündigt hat. Jordan: "Frank ist professionell genug, hier bei uns einen sauberen Abschluss hinzulegen. Die Mannschaft wird ihm auch ein schönes Abschiedsgeschenk machen wollen."

Während die Heddesheimer diese Spielzeit auf eigenem Platz etwas schwächelten, lief es auswärts besser (5-0-2/16:5) und man zählt zu den auswärtsstärksten Teams der Liga. Die Mannheimer sind auf eigenem Platz sehr erfolgreich (5-1-1) und lassen sich nicht so einfach die "Butter vom Brot" nehmen.

In der direkten Spielbilanz haben die Heddesheimer seit der Verbandsligazugehörigkeit die Nase vorne (3-2-2/10:8), darunter gelangen auch zwei Auswärtssiege im Rhein-Neckar-Stadion (2-0-2). Was die personelle Situation betrifft halten sich beide Teams bedeckt, es sind noch zu viele Fragezeichen hinter dem Einsatz des einen und anderen Akteurs.


Pressemitteilung FV Fortuna Heddesheim

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 26 November 2021

Verbandsliga Nordbaden