Dienstag, 30. November 2021

Das war der 14. Spieltag in der Verbandsliga Baden 2021/2022

erstellt am Sonntag, 21 November 2021
Heddesheims Enis Baltaci trifft zum 3:2 per Strafstoß gegen den FC Germania Friedrichstal. Heddesheims Enis Baltaci trifft zum 3:2 per Strafstoß gegen den FC Germania Friedrichstal. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Ein ganz fettes Ausrufezeichen setzte der VfR Mannheim. Im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten ATSV Mutschelbach krönten die Mannheimer ihre sehr starke Leistung mit einem verdienten 3:0 (2:0) Auswärtssieg.

Dadurch ist der VfR (3.) bis auf einen Punkt Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz, den noch der ATSV Mutschelbach inne hat, gerückt.

Der SV Spielberg gewann das Spitzenspiel beim FC Zuzenhausen 1:0 und führt die Tabelle mit 5 Punkten Vorsprung vor dem ATSV Mutschelbach an.

Auch die anderen Teams aus dem Fußballkreis Mannheim waren erfolgreich. Der SV Waldhof II gewann im Kellerduell gegen den Tabellenletzten FV Kirchfeld deutlich mit 6:0 (1:0), die TSG Weinheim bezwang den SV Langensteinbach 5:1 (2:1).
Fortuna Heddesheim konnte mit einem knappen 3:2 (1:1), aber hochverdienten Sieg über Germania Friedrichstal seine bislang magere Heimbilanz etwas aufpolieren.


SV Waldhof II - FV Fortuna Kirchfeld 6:0 (1:0)
Die Waldhöfer mussten sich den Tabellenletzten erst zurechtlegen und das dauerte 50 Minuten. Dann war es Patrick Hocker, der vorentscheidend auf 2:0 erhöhte. Die Führung hatte Jann Germies in der 7. Minute markiert. Nach einer gelbroten Karte gegen die Gäste (61.) funzte es bei Blauschwarz. Leo Wemhoefer (66.), Patrick Hocker (69.) und Leon Kuhmann (88./90.) trafen noch zum deutlichen 6:0.


SpVgg. Neckarelz - VfB Eppingen 0:3 (0:1)
Bei der 0:10 Pleite gegen den 1. FC Mühlhausen fehlten den Neckarelzern fast 10 Spieler, so dass etliche A-Junioren ran mussten. Gegen Eppingen war die Personaldecke wieder etwas besser, aber es reichte zu keiner Überraschung. Rudenko (24.), Rauh (58.) und Hoyer (76.) waren für die Eppinger erfolgreich.


1. FC Mühlhausen - FC Kirrlach 3:0 (2:0)
Mühlhausen stellte schon früh die Weichen auf Sieg. Stadler (5.) und Holderer (11.) machten früh zwei Treffer. Danach verflachte die Begegnung. Den Schlusspunkt setzte Kretz in der 84. Minute.


ATSV Mutschelbach - VfR Mannheim 0:3 (0:2)
Klasse Leistung des VfR im Spitzenspiel beim ATSV. Die 0:1 Führung durch Bozidar Veskovac (26.) baute Christian Kuhn per Kopfballtreffer in der 32. Minute aus. Mutschelbach druckvoll auf den Ausgleich drängend, die Rasenspieler routiniert und abgezockt. Als Blerton Muca nach starker Vorarbeit von Cihad Ilhan das 0:3 erzielte, war die Partie entschieden.


FC Zuzenhausen - SV Spielberg 0:1 (0:0)
Wohl dem, der einen Fabian Geckle in seinen Reihen hat. Im zweiten Spitzenspiel des Wochenendes mussten die Zuzenhausener die 2. Niederlage in Folge einstecken. Der Tabellenführer aus Spielberg traf durch Geckle in der 68. Minute zum 0:1 Sieg.


TSG Weinheim - SV Langensteinbach 5:1 (2:1)
Starker Auftritt der Weinheimer, die den 0:1 Rückstand durch Dario Pavkovic (9.) locker wegsteckten. Noch vor der Pause drehten Gaetano Giordano (23.) und Ole Gärtner (25.) den Spieß um - 2:1. Nach dem Wechsel trafen Nick Huller (46.) und Giordano (55./Strafstoß) vorentscheidend. Paul Hoock stellte mit dem 5:1 (75.) den Endstand her.


VfR Gommersdorf - SpVgg. Durlach-Aue 6:0 (3:0)
Die Durlacher scheinen sich schon aufgegeben zu haben und für die Landesliga planen zu wollen. Anders ist der schwache Auftritt in Gommersdorf nicht zu erklären. Vollmer (5./18.), Feger (31.), Schuler (56.), Walter (64.) und Heinle (76.) trafen gegen überforderte Durlacher.


FV Fortuna Heddesheim - FC Germania Friedrichstal 3:2 (1:1)
Die ersten 15 Minuten gehörten den Friedrichstalern, denen das verdiente 0:1 (17.) durch Tijeras Martinez gelang. Eine Art "Wachrüttler" für die Fortuna, die danach besser wurde und etliche Torchancen herausspielte. Dem Eigentor zum 1:1 von Lopez Fernandez (28.) folgte die 2:1 Führung durch Fabio Lo Porto (47.). Das 2:2 durch Chris Roosevelt (66.) war zu einfach, es entsprang einem individuellen Fehler.  Die Fortuna weiter klar überlegen und mit weiteren Chancen, stellte mit einem sicher verwandelten Strafstoß (72.) durch Enis Baltaci den hochverdienten 3:2 Sieg her.

 

Die Tabelle nach dem 14. Spieltag

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 21 November 2021

Verbandsliga Nordbaden