Dienstag, 22. Juni 2021

Vorschau 4. Spieltag Verbandsliga Nordbaden 2020/2021

erstellt am Donnerstag, 24 September 2020
Szene aus dem Spiel VfB Eppingen gegen SpVgg Durlach-Aue: v. li. im Zweikampf Edrissa Nyassi (Eppingen) , Patrick Huckle (Durlach-Aue) und Ciaran Fleck (Eppingen) Szene aus dem Spiel VfB Eppingen gegen SpVgg Durlach-Aue: v. li. im Zweikampf Edrissa Nyassi (Eppingen) , Patrick Huckle (Durlach-Aue) und Ciaran Fleck (Eppingen) Bild: KraichgauSport / Lörz

sport-kurier. Weiterhin ohne Punktverlust in der Verbandsliga Nordbaden sind Fortuna Heddesheim, ATSV Mutschelbach und der SV Spielberg.

Mit SpVgg Durlach-Aue und SpVgg Neckarelz treffen zwei noch sieglose Teams im direkten Vergleich aufeinander und können etwas für das Punktekonto tun.

ATSV Mutschelbach - FC Olympia Kirrlach (FR, 25.9.20 um 19.15 Uhr)
Dass die Kirrlacher auch gegen Spitzenteams mithalten können, haben sie vor Wochenfrist gegen den VfR Mannheim bewiesen und etwas unglücklich verloren (0:1). Vor zwei Jahren nahm der FC aber mal beim 0:0 einen Punkt aus Mutschelbach mit. Der ATSV will weiter in der Spitzengruppe bleiben und darf sich keine Ausrutscher erlauben. Bislang lief es nahezu optimal für den ATSV, 9 Punkte und 10:1-Tore. Tipp: 3:0

SV Langensteinbach - 1.FC Mühlhausen (SA, 26.9.20 um 16 Uhr)
Im Aufsteigerduell zwischen Langensteinbach und Mühlhausen gibt es keinen klaren Favoriten. Beide Teams trafen in der Liga noch nie aufeinander und mussten als Liganeulinge schon Lehrgeld zahlen. Der Sieger der Partie kann sich von den kritischen Tabellenplätzen etwas absetzen. Tipp: 3:2

TSG Weinheim - SV Spielberg (SA, 26.9.20 um 16 Uhr)
Mit Spielberg hat die TSG Weinheim einen Aufstiegskandidaten vor der Brust. Gegen Mühlhausen zitterte man sich im ersten Heimspiel zum Sieg. Gegen Spielberg ist die Heimbilanz ausbaufähig (3-1-5). Der SVS hat in seinen drei Saisonspielen nur ein Gegentor kassiert und stellt mit Fabian Geckle derzeit den treffsichersten Stürmer der Liga (5 Tore). Das wird für die Bergsträßer eine harte Nuss. Tipp: 1:2

FC Zuzenhausen - SV Waldhof II (SA, 26.9.20 um 16 Uhr)
Noch sieglos ist der FC Zuzenhausen, zweimal sicherte man sich aber zumindest ein Unentschieden. Noch hinkt der FC den eigenen Erwartungen etwas hinterher. Gute Stimmung herrschte zuletzt dagegen bei der U23 des SV Waldhof. Mit sieben Zählern liegen die Waldhöfer voll im Soll und zeigten in ihren bisherigen Spielen viel Kampf und Einsatz. Bleiben die "Buwe" fokussiert und konzentriert, dann ist auch in Zuzenhausen einiges möglich. Tipp: 2:2.

VfR Gommersdorf - VfB Eppingen (SA, 26.9.20 um 16 Uhr)
Der VfR Gommersdorf hat nach seinem Auftaktsieg in den folgenden Spielen zweimal knapp mit einem Tor Unterschied verloren. Gegen den VfB gelang in drei Anläufen noch kein Heimsieg (0-2-1). Eppingen gehört zu den fünf Teams, die noch ungeschlagen sind, aber schon zweimal teilte man die Punkte. Bei einem Dreier an der Jagst kann der VfB an den Spitzenteams weiter dranbleiben. Tipp: 1:1

VfR Mannheim - FV Fortuna Heddesheim (SA, 26.9.20 um 16 Uhr)
Das Spitzenspiel steigt im Mannheimer Rhein-Neckar-Stadion. Zu Gast ist Tabellenführer Fortuna Heddesheim. Der VfR hat sein erstes Heimspiel verloren und brennt nun auf den ersten Heimsieg vor heimischer Kulisse. Der Kader dafür gibt es her. Aber auch Heddesheim ist motiviert und will die Tabellenführung verteidigen. Beim letzten Duell in Mannheim in der Saison 2018719 hatte die Fortuna mit 2:0 die Nase vorn. in den beiden Jahren zuvor gewann der VfR. Können die Rasenspieler dem Spitzenreiter ein Bein stellen? Tipp: 2:2

Germania Friedrichstal - FV Fortuna Kirchfeld (SO, 27.9.20 um 15 Uhr)
Beim Ex-Oberligisten aus Friedrichstal lief bislang noch nicht viel zusammen. Alle drei Spiele wurden mehr oder weniger klar verloren. Auch die Kirchfelder sind noch sieglos und haben erst zwei Zähler. Im letzten Jahr gingen beide Liga-Partien mit einem Unentschieden zu Ende. Darauf läuft es auch diesmal hinaus. Tipp: 1:1

SpVgg Durlach-Aue - SpVgg Neckarelz (SO, 27.9.20 um 16 Uhr)
Durlach-Aue hat bislang nur eines von fünf Verbandsligaduellen gegen die Odenwälder gewinnen können (1-2-2). Zuletzt beim VfB Eppingen sicherte man sich mit einem last-minute-Treffer den ersten Punkt dieser Saison. Nur Niederlagen stehen bislang auf dem Konto der Neckarelzer. Auch ein eigener Treffer gelang bislang nicht. Mit 0:11-Toren ist die SpVgg Tabellenletzter. Platzt nun der Knoten? Tipp: 2:0

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 September 2020

Verbandsliga Nordbaden