Samstag, 19. September 2020

Fortuna Heddesheim besiegt den Oberligisten SV Sandhausen U23 mit 5:2 (2:0)

erstellt am Samstag, 08 Februar 2020
Heddesheims Dennis Lodato (blau) traf zweifach gegen den SV Sandhausen. Heddesheims Dennis Lodato (blau) traf zweifach gegen den SV Sandhausen. Bild: Alfio Marino / Archivfoto

Heddesheim. 4. Testspiel, 4. Sieg.

Die Heddesheimer hielten sich auch gegen den abstiegsbedrohten Oberligisten aus Sandhausen schadlos und gewannen hochverdient mit 5:2 (2:0) Treffern. "Das war insbesondere in der 1. Halbzeit ein Topspiel, das meine Mannschaft da hingelegt hat. Fußballerisch waren wir hochüberlegen und hätten durchaus ein, zwei Treffer mehr erzielen können", zeigte sich Trainer René Gölz mit der Darbietung seiner Mannschaft sehr einverstanden.

Da mit Timo Gebhardt (Infekt), John Duarte Malanga und Christian Kuhn (beide verletzt) alle Innenverteidiger ausfielen,  musste vom Trainerteam improvisiert werden.

 

Trainer René Gölz (rechts) ,  Klaus Heitz (daneben) und Melvin Faust (im Hintergrund) mussten improvisieren. Bild: Alfio Marino / Archivfoto

Gölz: "Marcel Schwöbel und Oliver Malchow haben das auf der ungewohnten Innenverteidigerposition klasse gemacht. Das war daher schon ein Härtetest, gegen einen spielerisch guten Gegner, so ein Spiel abzuliefern."

Es waren Cihad Ilhan zum 1:0 (21.) und Oliver Malchow zum 2:0 (34.), denen es gelang, mit blitzsauberen Treffern die deutliche Überlegenheit bis zum Pausentee zum Ausdruck zu bringen. In der 2. Halbzeit traten die Sandhäuser stärker auf und drückten zweitweise verstärkt auf den Anschlusstreffer.

Aber zunächst war es Dennis Lodato, der in der 68. Minute mit dem 3:0 fast für eine Vorentscheidung gesorgt hätte. Fast... denn innerhalb 2 Minuten kamen die Hardtwälder auf 3:2 heran. Zunächst verwandelte Mehmet Güzelcoban einen Strafstoß zum 3:1 (81.) und nur eine Minute später machte Andreas Schiler mit dem 3:2 (82.) die Partie unverhofft nochmal spannend.

 

Heddesheims Cihad Ilhan erzielte das 1:0 und somit seinen 4. Treffer in der Vorbereitung. Links Andreas Lerchl (Nr. 13). Archivbild: Alfio Marino.

Heddesheims Antwort auf die zwei späten Gegentreffer ließ nicht lange auf sich warten. Zunächst war es Standardexperte Andreas Adamek der einen Freistoß zum 4:2 (85.) in die Maschen setzte - und in der 85. Minute erhöhte Dennis Lodato mit seinem 2. Treffer in dieser Partie auf 5:2 Tore.

Nach den Siegen über Schwetzingen (2:0), Ketsch (3:0) und Srbija Mannheim (2:0), sah Gölz in der Partie gegen die Sandhäuser eine weitere Steigerung seines Teams.

 

FV Fortuna Heddesheim - U23 SV Sandhausen 5:2 (2:0)

Heddesheim: Chira - Schilling, Schwöbel, Malchow, Feigenbutz, Weber (58. Adamek), Zeric (58. Lodato), Noura, Özdemir, Baltaci (55./Zimmermann), Ilhan (55. Lerchl).
Sandhausen: Grawe - K. Schiler, Borie, Güzelcoban, Rasic, Politakis, Nalbantis, Brömmer, Reuss, Möller.
Auf der Bank und eingesetzt: Krüger, Lehr, A. Schiler, Mörmann, Benefo.

Tore: 1:0 Cihad Ilhan (21.), 2:0 Oliver Malchow (34.), 3:0 Dennis Lodato (68.), 3:1 Mehmet Güzelcoban (81./Strafstoß), 3:2 Andreas Schiler (82.), 4:2 Andreas Adamek (85.), 5:2 Dennis Lodato (88.).
Schiedsrichter: Christian Schäffner

 

FV Fortuna Heddesheim

 

 

 

Letzte Änderung am Samstag, 08 Februar 2020

Verbandsliga Nordbaden