Montag, 23. September 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 7. Spieltag Verbandsliga Nordbaden 2019/2020

erstellt am Mittwoch, 11 September 2019
19/20 Verbandsliga Nordbaden FC Zuzenhausen vs FC-Astoria Walldorf 2 - Glück für Walldorf in der Schlussphase, dass der Freistoß von Wild knapp am Tor vorbeiging. 19/20 Verbandsliga Nordbaden FC Zuzenhausen vs FC-Astoria Walldorf 2 - Glück für Walldorf in der Schlussphase, dass der Freistoß von Wild knapp am Tor vorbeiging. Bild: Siegfried Lörz

sport-kurier. Für die Teams aus dem Fußballkreis Mannheim stehen interessante Paarungen an. Ein Derby gibt es beim VfB Gartenstadt (5.), der die TSG 62/09 Weinheim (9.) empfängt.  

Der Ligaletzte SV Waldhof II (18.) will unbedingt den ersten Dreier der Saison erringen. Gegen den VfR Gommersdorf (14.) gilt es, die Kurve zu bekommen.

Der VfR Mannheim empfängt den Ligadritten Astoria Walldorf und steht auch gleich unter Druck. Weitere Punktverluste und die Rasenspieler versinken im tristen Mittelfeld der Tabelle.

Gewinnen will auch der FV Fortuna Heddesheim, der zuletzt drei Siege in Folge errang. Gegen den Gartenstadt-Bezwinger Germania Friedrichstal ist jedoch kein Spaziergang zu erwarten.


Alle Spiele am SA. 14.9./15:30 Uhr

FC Zuzenhausen (15.) - TSV Wieblingen (17.)
Sieglose Wieblinger wollen überraschen
Die auswärtsschwachen Wieblinger (0-0-3) müssen dringend punkten, ansonsten könnten die Heidelberger Vorstädter schon bald den Kontakt zum rettenden Ufer verlieren. Zuzenhausen liegt nicht im Soll (0-1-2) und benötigt gegen den TSV dringend die volle Punktzahl. Unser Tipp: 1:1.

 
FC Olympia Kirrlach (12.) - FV Fortuna Kirchfeld (10.)
Kirrlacher peilen 3. Sieg in Folge an
Die Kirrlacher waren vor der Saison hoch eingeschätzt, legten aber einen Fehlstart hin. Zuletzt gelangen Siege gegen Friedrichstal und in Weinheim. Die Leistungskurve zeigt bei der Elf von Trainer Backmann nach oben. Aufsteiger FV Kirchfeld ist nicht so einfach zu knacken (1-4-1). Erst eine Niederlage aus 6 Spielen spricht für sich. Unser Tipp: 2:1.


SpVgg. Neckarelz (1.) - ATSV Mutschelbach (13.)
Der ATSV sucht noch seine Form
Ja, wann gehen denn die Neckarelzer erstmals als Verlierer vom Platz? Nach 6 Spieltagen ist der Aufsteiger immer noch unbesiegt (4-2-0). Das hätte man eher vom ATSV Mutschelbach erwartet, der als selbsternannter Aufstiegskandidat noch hinter den Erwartungen bleibt (1-2-3). Platzt der Knoten ausgerechnet beim Tabellenführer? Unser Tipp: 2:2.


SV Spielberg (8.) - 1. FC Bruchsal (2.)
Bruchsaler Mannschaft der Stunde
Die Spielberger sind noch ungeschlagen (1-5-0), aber die 5 Remis aus 6 Spielen sind zu wenig, um in der Tabelle oben mitzuwirken. Mit dem 1. FC Bruchsal kommt so etwas wie die Mannschaft der Stunde nach Karlsbad. 4:1 gegen Zuzenhausen, 7:0 gegen Waldhof II und 3:1 gegen den VfR gewonnen. Die Barockstädter fahren mit breiter Brust zu diesem Auswärtsspiel. Unser Tipp: 1:1.

 
VfR Mannheim (7.) - FC Astoria Walldorf II (4.) (SO. 15.9./14 Uhr)
VfR unter Erfolgsdruck
Der VfR will es diese Saison erneut wissen und aufsteigen. Wie jedes Jahr ist der Druck entsprechend groß und das kann mitunter lähmend wirken. Die 3:1 Niederlage in Bruchsal hat ein wenig Ernüchterung mit sich gebracht, aber "Kopf in den Sand stecken" gilt nicht. Die Secerli-Elf will wieder den Pfad des Erfolges beschreiten. Die Walldorfer Mannschaft ist jung, aber es tummeln sich sehr viele talentierte Kicker im Team von Trainer Andreas Kocher. Der bislang 4. Tabellenplatz spricht hier für die gute Arbeit der Astorstädter. Unser Tipp: 3:2.


alle Spiele am SO. 15.9.19 um 15:00 Uhr

SpVgg. Durlach-Aue (10.) - VfB Eppingen (3.)
Kraichgauer setzen auf Auswärtsstärke
Die Durlacher haben in den ersten Spielen positiv überrascht (1-4-1), sich aber durch die vielen Remis (4) von den unteren Rängen noch lange nicht entscheidend abgesetzt. Gegen die auswärtsstarken Eppinger (2-1-0) will die SpVgg. die gute Heimbilanz (1-2-0) fortführen. Unser Tipp: 1:1.


FV Fortuna Heddesheim (6.) - FC Germania Friedrichstal (16.)
Fortuna will Serie ausbauen
Die Germania hat am Wochenende aufhorchen lassen. Der Oberligaabsteiger bezwang den VfB Gartenstadt nicht unverdient mit 3:2 Toren und durfte so den ersten Saisonsieg feiern. Die Heddesheimer sind also gewarnt und müssen trotz drei Siegen in Folge ein paar Prozent zulegen, wenn die kleine Serie eine Fortführung finden soll. In den letzten Jahren waren Duelle zwischen der Fortuna und der Germania immer heiß umkämpft. Unser Tipp: 2:1.


VfB Gartenstadt (5.) - TSG 62/09 Weinheim (9.)
Derby im Erich-Schäfer Sportpark
Die Weinheimer sind auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Nach sehr gutem Saisonstart setzte es zuletzt 2 Niederlagen. Mit 4:1 in Eppingen und 2:4 gegen Kirrlach, kassierten die Bergsträßer zudem 8 Gegentore. In Gartenstadt muss die Defensivarbeit besser sein, wenn man etwas Zählbares mitnehmen will. Der VfB unterlag etwas überraschend in Friedrichstal und will jetzt natürlich mit einem Sieg den Anschluss nach ganz oben halten. Unser Tipp: 2:1.


SV Waldhof II (18.) - VfR Gommersdorf (14.)
Aufsteigerduell
Aktuell machen die Blauschwarzen schwere Zeiten durch (0-1-5). Der Aufsteiger, bei dem kaum noch ein Akteur aus dem Vorjahr spielt, hält die Rote Laterne. Es muss für die Elf von Frank Hettrich endlich ein Erfolgserlebnis her. Auf dem Papier ist Gommersdorf da wohl gerade der richtige Gegner. Aber aufgepasst - die Odenwälder sind keine Laufkundschaft. In Heddesheim schrammte der Aufsteiger knapp an einem Punktgewinn vorbei und gegen Zuzenhausen fehlten beim 1:1 zuletzt nur wenige Minuten zum Sieg. Unser Tipp: 4:3.

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 September 2019

Verbandsliga Nordbaden