Dienstag, 22. Oktober 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Noch sieglose Heddesheimer treten beim Tabellenführer aus Walldorf an

erstellt am Donnerstag, 22 August 2019
Spielszene Pokal FVH-TSV Wieblingen - Heddesheims Marius Schilling am Ball. Spielszene Pokal FVH-TSV Wieblingen - Heddesheims Marius Schilling am Ball. Bild: Alfio Marino

Heddesheim. Schaut man sich die Tabelle der Verbandsliga Baden nach 3 Spieltagen an, dann findet man den

...zweifachen Badischen Vizemeister auf Platz 13 wieder. In drei Spielen schafften es die Fortunen nicht, als Sieger vom Platz zu gehen (0-2-1). "Es ist zwar noch kein Beinbruch, aber wir hatten uns den Start in die neue Saison natürlich besser vorgestellt", sagt Chefcoach Dirk Jörns.

Und Sportchef Renè Gölz sieht es ähnlich. "Der Auftakt ist natürlich etwas enttäuschend, aber hier muss sich auch ein Team neu finden. Mit 12 Neuzugängen geht das nicht immer gleich von heute auf Morgen. Ich denke die Ansätze sind gut und die Mannschaft wird in den nächsten Wochen überzeugen."

Aber jetzt geht es für die Heddesheimer erstmal zur Mannschaft der Stunde. Mit drei Siegen und 10:5 Toren thronen die Walldorfer auf dem ersten Tabellenplatz. Beeindruckend der 3:1 Auswärtssieg am vergangenen Sonntag beim VfB Gartenstadt.

Walldorfs Coach Andreas Kocher schafft es immer wieder eine leistungsstarke Mannschaft zusammenzustellen. Das Team der Astorstädter ist jung, aber jeder Spieler hat eine erstklassige Ausbildung in höheren Jugendklassen genossen. Das ist auch das Erfolgsrezept der Astoria, die Durchlässigkeit von unten nach oben (Jugend-U23-Regionalligateam).

Bestes Beispiel ist die Mannschaft in der Regionalliga Südwest, in der 5, 6 Akteure spielen, die noch vor kurzer Zeit in der 2. Mannschaft unterwegs waren. Ob Spieler am Sonntag aus dem Regionalligateam dabei sind, das ist durchaus möglich, denn der Regionalligist spielt schon am Samstag in Saarbrücken.

"Wir nehmen es wie es kommt. Meine Mannschaft ist stark genug in Walldorf gegenzuhalten", zeigt sich Jörns optimistisch.

Fehlen werden bei den Heddesheimern weiterhin verletzungsbedingt Christopher Hiller, Ajdin Zeric, Salih Özdemir und Steven Ullrich. Der Vertrag mit Marcel Höhn wurde dieser Tage einvernehmlich aufgelöst. Wieder zurück ist Yannick Wöppel, der ein halbjähriges Auslandsstudium in Südafrika absolvierte. Wöppel wird in Walldorf voraussichtlich im Kader mit dabei sein.

Schiedsrichter der Begegnung ist Marcel Göpferich.

Spielbeginn: SO.25.8.19 um 14 Uhr.

 

FV Fortuna Heddesheim

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 August 2019

Verbandsliga Nordbaden