Sonntag, 13. Oktober 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Die SpVgg. Neckarelz steigt nach 4:2 Sieg n.Verl. im Relegationsfinale gegen den TuS Bilfingen auf

erstellt am Sonntag, 16 Juni 2019
Die SpVgg. Neckarelz hat allen Grund zum jubeln. Nach dem Sieg gegen den TuS Bilfingen sind die Odenwälder wieder in der Verbandsliga Baden vertreten. Die SpVgg. Neckarelz hat allen Grund zum jubeln. Nach dem Sieg gegen den TuS Bilfingen sind die Odenwälder wieder in der Verbandsliga Baden vertreten. Bild: Ripberger

Sport-kurier. Die SpVgg. Neckarelz ist wieder zurück in der Verbandsliga Baden.

Im alles entscheidenden Relegationsfinale behielt der Vizemeister der Landesliga Odenwald mit 4:2 (1:2/2:2) die Oberhand über den Fünftletzten der Verbandsliga Baden, den TuS Bilfingen. Auf dem Sportplatz des FC Viktoria Odenheim erzielten für Neckarelz vor 640 Zuschauern Lukas Böhm (19./95.), Andreas Schwind (84.) und Simon Fertig (113.) die Treffer. Für die Bilfinger trafen Rico Reichenbacher (22.) und Oguzhan Celebi (28.).

In dieser Szene trifft Lukas Böhm zur 1:0 Führung für die SpVgg. Neckarelz. Bild: Ripberger.

Die Bilfinger hatten sich für das Aufstiegsfinale nach einem 1:0 Sieg über den VfL Kurpfalz Neckarau qualifiziert. Die Neckarelzer schalteten den mittelbadischen Vizemeister FC Östringen mit 3:1 Toren aus.

In Odenheim waren es die Neckarelzer, die über weite Teile des Spiels die Partie bestimmten. Dennoch zeigten sich die Bilfinger zunächst effektiver. Reichenbacher (22.) und Celebi (28.) drehten schnell die 0:1 Führung der Neckarelzer durch Böhm, in ein 2:1 um.

Bilfingens Spielertrainer Dejan Svjetlanovic tröstet seinen Mitspieler Robin Müller nach dem Schlusspfiff. Svjetlanovic verlässt den Verein, er führte das Team von der Kreisklasse A bis in die Verbandsliga. Bild: Ripberger

In der 2. Halbzeit drängten die Neckarelzer auf den Ausgleichstreffer, der dann auch in der 84. Minute durch Schwind fiel. Es war ein später Treffer, aber der Ausgleich war aufgrund des Chancenverhältnisses hochverdient. In der Verlängerung legte die SpVgg. nach und ging durch Lukas Böhm (95.) mit 2:3 in Führung. Den Schlusspunkt setzte Simon Fertig mit dem Treffer zum 2:4 (113.).

Die Bilfinger müssen nach drei Jahren Verbandsligazugehörigkeit wieder in der Landesliga Mittelbaden antreten. Der ehemalige Regionalligist aus Neckarelz ist nach nur einem Jahr Abstinenz wieder in Badens höchster Spielklasse.

 

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 16 Juni 2019

Verbandsliga Nordbaden