Sonntag, 18. August 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 31. Spieltag Verbandsliga Baden 2018/2019

erstellt am Donnerstag, 09 Mai 2019
Links Eric Schaaf (Gartenstadt), rechts Yannick Tewelde (Heddesheim). Im Hintergrund Höhn (HED). Während der VfB so gut wie aufgestiegen ist, müssen die Heddesheimer mit vier weiteren Teams um Platz 2 kämpfen. Links Eric Schaaf (Gartenstadt), rechts Yannick Tewelde (Heddesheim). Im Hintergrund Höhn (HED). Während der VfB so gut wie aufgestiegen ist, müssen die Heddesheimer mit vier weiteren Teams um Platz 2 kämpfen. Bild: Berno Nix

sport-kurier. 4 Spieltage vor Saisonende benötigt der Tabellenführer VfB Gartenstadt nur noch einen einzigen Punkt.

Gelingt dieser beim VfB Eppingen, dann ist der VfB vorzeitig Meister der Verbandsliga Baden und steigt in die Oberliga Baden-Württemberg auf.

Um Platz 2 streiten sich die U23 des SV Sandhausen (2.), Fortuna Heddesheim (3.), ATSV Mutschelbach (4.) und Astoria Walldorf (5.). Diese Teams trennen nur zwei Punkte voneinander. Es wird wohl bis zum letzten Spieltag dauern, bis eine endgültige Entscheidung gefallen sein wird.

Absteigen werden die SG Heidelberg-Kirchheim, FV Lauda und der FC Heidelsheim. Um den Abstiegs-Relegationsplatz geht es für den SV 98 Schwetzingen (15.), TSV Wieblingen (14.), TuS Bilfingen (13.) und wenn es ganz schlecht laufen würde, auch die TSG 62/09 Weinheim (12.).

 

VfB Eppingen (9.) - VfB Gartenstadt (1.) SA.11.5./15:30
Die Eppinger sind bislang zweitstärkstes Rückrundenteam (9-2-2). Gerade auswärts sind die Kraichgauer gefürchtet, hingegen es auf heimischem Terrain nicht so nach Wunsch lief (5-5-5). Die Gartenstädter benötigen rein rechnerisch noch einen Punkt, dann ist man vorzeitig Meister der Verbandsliga. Diesen Punkt will man sich nun in der HWH-Arena holen. Auswärts rollte der VfB-Express auf Hochtouren (8-4-3), so dass man der Jörns-Elf am Samstag das Meisterstück zutrauen kann. Unser Tipp: 1:3.

 

VfR Mannheim (7.) - SV Sandhausen U23 (2.) SO.12.5./15:00
Dem VfR Mannheim fehlen bei noch 4 ausstehenden Begegnungen 6 Punkte auf Platz 2, der am Ende der Saison zu den Aufstiegsspielen berechtigt. Nur mit einer Serie werden die Mannheimer nochmals in den direkten Aufstiegskampf eingreifen können. Den Anfang der Serie können die Rasenspieler gegen den Ligazweiten aus Sandhausen machen. Der SVS verlor das Spitzenspiel gegen Heddesheim und darf sich keine Ausrutscher auf dem Wege Richtung Oberliga erlauben. Auswärts sind die Hardtwälder stärkstes Team der Liga (9-2-4). Unser Tipp: 1:1.

 

FV Fortuna Heddesheim (3.) - TuS Bilfingen (13.) SO. 11.5./15:00
Die Fortunen waren aus dem Aufstiegskampf so gut wie raus, aber nach dem 1:2 Sieg im Spitzenspiel beim SV Sandhausen U23 ist die Gölz-Elf wieder im Rennen. Wenn auch stark ersatzgeschwächt, wollen die Heddesheimer in den letzten vier Saisonspielen alles daransetzen, am Ende in die Aufstiegsspiele gehen zu können. Es wäre das dritte Mal in Folge. Gegen die abstiegsgefährdeten Bilfinger will die Fortuna auf ihre Heimstärke setzen (11-2-2). Der TuS aus Bilfingen tritt auswärts stabil auf, hat aber in der Rückrunde keinen allzu guten Lauf (3-2-8). Das Hinspiel gewannen die Bilfinger mit 3:1. Unser Tipp: 4:2.

 

FC-Astoria Walldorf 2 (5.) - TSG 62/09 Weinheim (12.) FR. 10.5./19:00
Die Weinheimer benötigen noch ein paar Pünktchen, um in der Abstiegsfrage auf der sicheren Seite zu sein. Die beim Aufstiegsaspiranten aus Walldorf zu holen, das ist kein einfaches Unterfangen. Die Walldorfer können sicher auf die eine und andere Kraft aus dem Regionalligateam hoffen, ist doch die Born-Elf in der Regionalliga Südwest vorzeitig gesichert. Unser Tipp: 4:1.

 

SG HD-Kirchheim (18.) - SV 98 Schwetzingen (15.) SA.11.5./15:30
Für die Schwetzinger ist 5 vor 12. In Kirchheim zählen nur drei Punkte, ansonsten droht der Direktabstieg. Der Ligaletzte aus Kirchheim hat in der gesamten Spielzeit nur bescheidene drei Punkte holen können. Auf eigenem Platz setzte es 15 Niederlagen in 15 Spielen - auch das ein Rekord in negativer Hinsicht. Der SV 98 ist jedoch auswärts auch nicht gerade gefürchtet (2-3-10). Im Heidelberger Sportzentrum gilt es nun. Unser Tipp: 1:3.


ATSV Mutschelbach (4.) - SpVgg. Durlach-Aue (11.) Tipp: 1:1. FR. 10.5./19:00
1.FC Bruchsal (8.) - FC Olympia Kirrlach (10.) Tipp: 1:2. SA. 11.5./15:30
FC Zuzenhausen (6.) - TSV 1887 Wieblingen (14.) Tipp: 2:0. SO. 12.5./15:00
FC 07 Heidelsheim (16.) - FV Lauda 1913 e.V. (17.) Tipp: 1:1. SO. 12.5./15:00

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Mai 2019

Verbandsliga Nordbaden