Sonntag, 18. August 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 28. Spieltag in der Verbandsliga Baden 2018/2019

erstellt am Montag, 29 April 2019
VfB Gartenstadt - FV Lauda, Verbandsliga, v.l. Gartenstadts Fabio Hechler gegen Laudas Max Heizmann. VfB Gartenstadt - FV Lauda, Verbandsliga, v.l. Gartenstadts Fabio Hechler gegen Laudas Max Heizmann. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der VfB Gartenstadt (1.) konnte seinen Vorsprung an der Tabellenspitze halten.

Nach dem 3:1 Sieg der Sandhäuser (2.) gegen Eppingen (9.) sind die Hardtwälder hartnäckigster Verfolger des VfB. Fortuna Heddesheim (3.) enttäuschte und vergab wichtige Punkte im Aufstiegskampf. Die Chancen auch am Ende ganz oben anzuklopfen sind nach der Niederlage beim SV 98 Schwetzingen (15.) deutlich gesunken.

Der VfR Mannheim (7.) ist nach der 4:1 Niederlage in Durlach-Aue (10.) nur noch Tabellensiebter, da fällt der Glaube schwer, nochmals an den Aufstiegsplätzen kratzen zu können. Der SV 98 Schwetzingen zeigte gegen die Heddesheimer eine bärenstarke Leistung und schöpft nach dem 2:0 Sieg neue Hoffnung im Abstiegskampf.

Die TSG 62/09 Weinheim (12.) nutzte die Chance, in den letzten beiden Spielen die Abstiegsaspiranten Lauda (17.) und Heidelsheim (16.) aus dem Wege zu räumen. So ist die Abstiegsgefahr erstmal "Schnee von gestern".

 

SV 98 Schwetzingen (15.) - FV Fortuna Heddesheim (3.) 2:0 (0:0)
Da sah man keinen Unterschied, wer Abstiegs- und Aufstiegskandidat ist. Während die Schwetzinger am obersten Limit spielten und lt. Trainer Kevin Knödler die beste Saisonleistung abriefen, zeigten die Fortunen eines ihrer schwächeren Spiele in dieser Saison. Dennoch war der Sieg für die Heddesheimer drin, denn die klareren Chancen hatte der Ligadritte. Alleine drei Freiläufe auf das Tor der Schwetzinger wurden nicht genutzt. Kampfstarke Schwetzinger zeigten sich effektiver. Jonas Can (84.) und Patrick Hocker (90.+2/Elfmeter) trafen zum so wichtigen 2:0 Sieg.

 

VfB Gartenstadt (1.) - FV Lauda (17.) 5:0 (3:0)
Der FV Lauda wurde erwartungsgemäß mit einem deutlichen 5:0 auf die lange Heimreise geschickt. Zur Pause hatte der Tabellenführer diese Partie schon eingetütet. Eric Schaaf (24.), Tim Krohne (26.) und Patrick Fetzer (45.) hatten getroffen. In der 2. Halbzeit krönte Tim Krohne seine starke Leistung mit seinen Treffern zwei und drei in dieser Partie (64./88.). Gartenstadt hat bei 6 Punkten Vorsprung auf Sandhausen schon ein Bein in der Oberliga Baden-Württemberg.

 

SpVgg. Durlach-Aue (10.) - VfR Mannheim (7.) 4:1 ((2:1)
In vorherigen Spielzeiten hätte der VfR schon lange eine Mega-Krise ausgerufen. Nur vier von möglichen 21 Punkten (1-1-5) holte der Titelaspirant aus den letzten 7 Spielen und ist nunmehr auf Rang 7 der Tabelle abgerutscht.
Dabei begann die Partie in Durlach verheißungsvoll. Ayhan Sabah hatte das 0:1 (6.) erzielt. Nach einem Platzverweis gegen Marcel Gessel (15./gelbrot) lief es in die andere Richtung. Plattek (23./Elfmeter), M. Gondorf (42.), Dönmez (53.) und Plattek (83./Elfmeter) trafen für Aue. VfR-Innenverteidiger Norbert Kirschner kassierte noch die Rote Karte (82.).


TSG 62/09 Weinheim (12.) - FC 07 Heidelsheim (16.) 4:2 (4:2)
Bis zur 79. Minute stand die Partie mit einer 2:1 Führung für Weinheim noch so etwas auf "der Kippe". Dann erhöhten Marvin Kaul (79.) und Lorik Bunjaku (89.) auf 4:1. Der 4:2 Anschlusstreffer durch Dirk Maier (90.) hatte nur noch statistischen Wert. Weinheim sicherte sich wichtige Punkte, so dass das Polster auf die Gefahrenränge nunmehr groß genug erscheint. Heidelsheim kann für die Landesliga Mittelbaden planen.


Die weiteren Spiele:

TuS Bilfingen (13.) - 1.FC Bruchsal (6.) 0:1
SV Sandhausen U23 (2.) - VfB Eppingen (9.) 3:1
SG HD-Kirchheim (18.) - FC Zuzenhausen (8.) 1:7
Olympia Kirrlach (11.) - ATSV Mutschelbach (4.) 0:3
TSV Wieblingen (14.) - FC Astoria Walldorf II (5.) 3:2

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 29 April 2019

Verbandsliga Nordbaden