Sonntag, 18. August 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 28. Spieltag Verbandsliga Baden 2018/2019

erstellt am Donnerstag, 25 April 2019
Schwetzingens Alexander Dirks (blau) am Ball. Szene aus dem Heimspiel des SV 98 Schwetzingen vs. VfB Eppingen. Schwetzingens Alexander Dirks (blau) am Ball. Szene aus dem Heimspiel des SV 98 Schwetzingen vs. VfB Eppingen. Bild: lofi

sport-kurier. Der VfB Gartenstadt (1.) kann seinen (noch) souveränen Vorsprung an der Tabellenspitze halten bzw. sogar ausbauen.

Mit dem Aufsteiger FV Lauda (17.) kommt der Tabellenvorletzte in den Erich-Schäfer Sportpark. Die Ergebnisse der letzten Wochen zeigen bei den Odenwäldern auf, dass man schon mit der Landesliga Odenwald plant. Alles andere als ein deutlicher Sieg für den heimstarken VfB (11-2-0) wäre hier eine Überraschung. Unser Tipp: 5:0.

 

Die SpVgg. Durlach-Aue (11.) war am Sonntag bei der 4:1 Niederlage in Heddesheim (3.) komplett neben der Spur. Nur der "liebe Gott" und vier Mal Aluminium bewahrten die Durlacher vor einem Debakel. Mit der Leistung wird man gegen den VfR Mannheim (6.), der zuletzt selbst wenig überzeugend spielte, nichts Zählbares holen können. Der VfR hat mit 7 Punkten auf Platz 2 noch durchaus Chancen, am Ende der Saison auf dem Relegationsplatz zu stehen. Aber dafür muss man punkten und möglichst eine Serie hinlegen. In Durlach stehen die Rasenspieler unter enormem Druck. Eine Niederlage und die Saison ist endgültig gelaufen. Unser Tipp: 0:2.

 

Der SV 98 Schwetzingen (15.) hat 8 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Für die Knödler-Elf geht scheinbar nur noch darum den Abstiegsrelegationsplatz (14.) zu erklimmen, damit in den Entscheidungsspielen der Klassenerhalt gesichert werden kann. Mit dem FV Fortuna Heddesheim (3.) kommt eine stark ersatzgeschwächte, aber trotzdem formstarke Spitzenmannschaft an die Ketscher Landstraße. Zuletzt siegten die Fortunen vier Mal in Folge und haben deshalb erneut das dritte Jahr in Folge die Chance, den Aufstiegsrelegationsplatz (2.) zu belegen. Aber auch hier gilt: Verlieren verboten. Beide Teams benötigen Dreier in dieser Partie. Die Bilanz der letzten Spielzeiten spricht für die Heddesheimer (4-1-0). Unser Tipp: 1:2.

 

Die TSG 62/09 Weinheim (12.) befand sich im freien Fall, ehe mit dem 0:4 Sieg in Lauda (17.) der Hebel in die andere Richtung bewegt werden konnte. Nun gilt es nachlegen gegen den Abstiegsaspiranten FC Heidelsheim (16.). Die haben auswärts alles andere, als eine furchteinflößende Spielbilanz (1-2-11). Die Weinheimer könnten mit einem Sieg dem Abstiegsgespenst wohl endgültig 'Ade' sagen. Unser Tipp: 3:1.

 

Die weiteren Spiele:

TuS Bilfingen (13.) - 1.FC Bruchsal (7.) Tipp: 1:1
SV Sandhausen U23 (2.) - VfB Eppingen (8.) Tipp: 2:2
SG HD-Kirchheim (18.) - FC Zuzenhausen (9.) Tipp: 1:3
FC Olympia Kirrlach (10.) - ATSV Mutschelbach (5.) Tipp: 1:1.
TSV 1887 Wieblingen (14.) - FC-Astoria Walldorf II (4.) Tipp: 1:2

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 April 2019

Verbandsliga Nordbaden