Mittwoch, 21. August 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Fortuna Heddesheim dreht gegen den FC Zuzenhausen 0:2 Rückstand in 4:3 Sieg um

erstellt am Sonntag, 07 April 2019
Heddesheims Izzeddine Noura (weiß/Nr. 19) dreht ab. Soeben hat er per Kopfball den 1:2 Anschlusstreffer erzielt. Heddesheims Izzeddine Noura (weiß/Nr. 19) dreht ab. Soeben hat er per Kopfball den 1:2 Anschlusstreffer erzielt. Bild: Alfio Marino - MA.Photography.

Gölz-Elf bleibt oben dabei

Heddesheim. Der FV Fortuna Heddesheim bewies am Sonntagmittag Durchhaltevermögen. Nach einem 0:2 Rückstand drehten die Fortunen die Partie in der 2. Halbzeit mit einer Klasse Leistung in einen 4:3 (0:2) Sieg um. Vor 140 Zuschauern trafen für Zuzenhausen Dominik Zuleger (39./42.) und Christopher Wild (90.). Für Heddesheim erzielten Cihad Ilhan (58./80.) und Izzeddine Noura (57./76.) die Tore.

Die verletzungsgebeutelten Heddesheimer kamen nicht gut in diese Partie hinein. Nach einem Fehlpass von Yannick Tewelde stand Dominik Zuleger frei vor Keeper Alexander Jäger, der aber parierte aus kurzer Distanz den Schuss des Zuzenhausener Angreifers (3.) und verhinderte so einen frühen Rückstand. Das Spiel der Fortunen zu statisch und einzig Jannik Heins konnte im zentralen Mittelfeld die schnellen Angriffe der Gäste unterbinden.

Jannick Heins (weiß) im Zweikampf mit seinem Zuzenhausener Gegenspieler. Bild: Alfio Marino. MA-Photography.

Wenn es gefährlich wurde für die Defensive des FCZ, dann meist über die rechte Seite, auf der Fabio Schmidt im Zusammenspiel mit dem starken Kapitän Marcel Höhn des Öfteren seinen Gegenspieler stehen ließ, aber die Hereingaben fanden keinen Abnehmer (14./18.). Halbchancen durch Jannik Heins (15.), Marcel Höhn (19.), John Malanga (27.), mehr war da nicht.

Die beste Chance zur Führung hatte Cihad Ilhan in der 36. Minute, als er sich im Strafraum durchsetzte, aber sein Schuss aus kurzer Distanz zur Ecke geblockt wurde.

Heddesheims harmloses Spiel wurde dann innerhalb weniger Minuten bestraft. Es war Dominik Zuleger, der zwei Mal die Defensive der Hausherren düpierte und einen Doppelpack zum 0:2 (39./42.) schnürte.

War es das schon für die Heddesheimer?

Nein, in der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer eine bärenstark und offensiv aufspielende Fortuna. Der angeschlagen ins Spiel gegangene Yannick Tewelde wurde durch Noura Izzeddine ersetzt und Stürmer Berkan Demiröz kam für Jannik Heins ins Spiel, der bis dahin sehr viel Laufarbeit verrichtet hatte. Mit Noura, Baltaci, Lodato, Schmidt, Ilhan und Demiröz hatten die Heddesheimer 6 Offensivkräfte auf dem Platz. "Wir spielen jetzt volles Risiko. Entweder wir kassieren jetzt das 0:3 oder wir drehen das Ding noch", so FV-Coach René Gölz. Und seine Spieler drehten das Spiel eindrucksvoll.

Noura Izzeddine am Ball. Der Heddesheimer spielte nach seiner Einwechslung stark auf, traf zweifach zum 1:2 und 3:2 Führungstreffer. Links im Bild Oliver Malchow, rechts Enis Baltaci. Bild: Alfio Marino. MA-Photography

Nach Eckball von Dennis Lodato stieg Noura Izzeddine am höchsten und köpfte das Leder zum 1:2 unter die Torlatte (57.). Nur eine Minute später der Ausgleich. Erneut war es Lodato, der die Vorarbeit leistete. Seine präzise Hereingabe von links musste Torjäger Cihad Ilhan nur noch über die Torlinie drücken - 2:2 (58.).

Heddesheim roch Lunte und setzte nach. Das druckvolle Spiel wurde belohnt. Zunächst war es Enis Baltaci der auf Noura Izzeddine ablegte. Der nahm das Leder an, legte es sich auf den rechten Fuß und traf mit einem platzierten Schuss aus knapp 22 Metern in den rechten Torwinkel zur 3:2 Führung (76.). Und nur 4 Minuten später das 4:2 (80.) für die Heddesheimer. Enis Baltaci setzte sich auf der rechten Außenbahn durch, seine Flanke drückte Cihad Ilhan aus kurzer Distanz über die Torlinie. Es war Ilhans 20. Saisontreffer!

Der 4:3 Anschlusstreffer durch Christoph Wild, der einen langen Ball erlief und über Keeper Alexander Jäger hob, kam zu spät für die Zuzenhausener (90.). Heddesheim verbesserte sich nach diesem Sieg auf den 3. Tabellenplatz.

"Aufgrund der starken 2. Halbzeit haben wir den Sieg verdient. Zuzenhausen hat uns das Leben in der 1. Halbzeit sehr schwer gemacht. Das ist eine gute Mannschaft, die man nicht so einfach im vorbei gehen "wegputzt", war René Gölz aufgrund der Leistungsexplosion in der 2. Halbzeit stolz auf sein Team.

Cihad Ilhan (weiß/Nr. 14) erzielt die 4:2 Führung für Heddesheim. Es war sein 20. Saisontreffer. Bild: Alfio Marino. MA-Photography.

FV Fortuna Heddesheim - FC Zuzenhausen 4:3 (0:2)

Heddesheim: Jäger - Heins (57. Demiröz), Malanga, Schmidt, Baltaci, Lodato, Ilhan (85. Heinrich), Höhn, Nsowah (60. Barisic), Malchow, Tewelde (46. Noura).
Tore: 0:1 Dominik Zuleger (39.), 0:2 Dominik Zuleger (41.), 1:2 Izzeddine Noura (57.), 2:2 Cihad Ilhan (58.), 3:2 Izzeddine Noura (76.), 4:2 Cihad Ilhan (80.), 4:3 Christopher Wild (90.).

Schiedsrichter: Joshua Zanke
Zuschauer: 140

 

PM FV Fortuna Heddesheim

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 07 April 2019

Verbandsliga Nordbaden