Mittwoch, 05. August 2020

Fortuna Heddesheim kassiert 2:1 (1:0) Niederlage beim FC Español Karlsruhe

erstellt am Donnerstag, 19 April 2018
Fortuna Heddesheim kassiert 2:1 (1:0) Niederlage beim FC Español Karlsruhe Bild: MA-Photography

Heddesheim. Im Nachholspiel beim FC Español Karlsruhe musste die Elf von Trainer Renè Gölz eine 2:1 (1:0) Niederlage einstecken.

Somit gelang nicht der erhoffte Sprung auf den 2. Tabellenplatz, der mit einem Sieg möglich gewesen wäre. Die Tore erzielten für die Spanier Eloy Diaz Villa (40.) und Mario Pavkovic (57.). Für Heddesheim traf Melvin Schmitt(78./Strafstoß).

"Aufgrund unserer wenig ansprechenden Leistung haben wir den Sieg in Karlsruhe auch nicht verdient gehabt. Wir haben nicht den Kampf so angenommen, wie es auf dem Platz und bei dem Gegner erforderlich gewesen wäre. Zwar hatten wir deutlich mehr Ballbesitz, aber die Treffer zum 1:0 und 2:0 entsprangen individuellen Fehlern, die uns normalerweise nicht passieren", so Heddesheims Coach nach dem Spiel.

Verzichten mussten die Heddesheimer auf Spielmacher Yannick Tewelde, der sich im Spiel gegen Bruchsal verletzt hatte und nicht eingesetzt werden konnte.

Español, taktisch gut eingestellt und von Beginn an mit kompakter Spielweise und schnellen Vorstößen bei Ballbesitz. Nach Pass von Pavkovic auf die rechte Angriffsseite war es Diaz Vila (8.) der frei zum Schuss kam und Keeper Daniel Tsiflidis erstmals prüfte. Auf der Gegenseite war es zwei Mal Patrick Marschlich, der mit Distanzschüssen knapp scheiterte (13./24.). Das Spiel verlagerte sich nach guten 25 Minuten zunehmend in die Hälfte der Hausherren, aber das deutliche Plus an Spielanteilen, wirkte sich nicht in Treffern aus.

Aufregung in der 39. Minute, als Heddesheims Torjäger Cihad Ilhan den letzten Mann der Spanier umspielte und im Strafraum zu Fall kam. Das sah nach Notbremse und Strafstoß für die Fortunen aus, aber der insgesamt sehr hektisch wirkende Referee Mathias Fahrer, entschied auf Schwalbe und gab Ilhan die gelbe Karte. "Es ist wohl schwer erklärbar, warum Ilhan eine "Schwalbe" gemacht haben soll, wenn er den Spieler schon umkurvt hatte und frei vor Torwart Tomislav Peterfai hätte schießen können", so Klaus Heitz.
 
Und weiter: "Ich habe den Schiedsrichter in der Halbzeit wegen dieser Situation angesprochen und er meinte, er hätte eine gute Übersicht in der Szene gehabt."

Als die Hausherren kaum noch Angriffe starteten, fiel das unnötige 0:1 (42.). Nach einem halbhohen Ball, klärte Mühlbauer mit einer direkten Abnahme, anstatt unbedrängt den Ball anzunehmen. Sein Abspiel nahm ein Español-Akteur an, spielte direkt im Strafraum Eloy Diaz Villa an und der markierte den Führungstreffer. "Das war zu einfach und passt eher in die Kategorie "Gastgeschenk", so Gölz.

Nach dem Wechsel Ausgleichschancen durch Andreas Lerchl (46.) und Yannick Wöppel (47.), als auch Cihad Ilhan, der einen Flankenball von Marcel Höhn per Kopfball knapp am Torpfosten vorbeisetzte(51.).

Mehr Effektivität zeigte der Aufsteiger, als die linke Abwehrseite der Fortunen düpiert wurde und die Hereingabe von Mario Pavkovic aus kurzer Distanz zum doch überraschenden 2:0 (56.) führte. In der 65. Minute war es Daniel Tsiflidis, der bei einem gefährlichen Schuss von Pavkovic gut reagierte und sogar die wohl endgültige Entscheidung verhinderte.

In den letzten 20 Minuten inklusive der Nachspielzeit war es ein Spiel auf ein Tor, auf das der Hausherren. Als Daniel Gulde im Strafraum gelegt wurde und Melvin Schmitt den Strafstoß sicher zum 2:1 (78.) verwandelte keimte Hoffnung auf. Der Sturmlauf in der Schlussphase blieb trotz Möglichkeiten von Wöppel (80./86.), Malanga (81.), Kuloglu (90.) und Schmitt (90.+3) ohne Erfolg.

Renè Gölz: "Español hat sehr gut gekämpft und Tugenden an den Tag gelegt, die uns gefehlt haben. Von daher muss man ja auch aufgrund der Tabellenkonstellation beider Teams, den Spaniern einen nicht unverdienten Sieg attestieren."
Und so gehts weiter: Am Samstag, den 21.4.18 um 16:00 Uhr spielen die Heddesheimer beim VfB Eppingen.  

Heddesheim: Tsiflidis - Mühlbauer, Malanga, Hartmann, Schwöbel, Lerchl, Marschlich (63. Schmitt), Cambeis (46. Gulde), Özdemir (36. Wöppel), Höhn, Ilhan (63. Kuloglu).

Tore: 1:0 Diaz Villa (42.), 2:0 Pavkovic (57.), 2:1 Schmitt (78./Elfmeter).
Schiedsrichter: Mathias Fahrer
Zuschauer: 100

Pressemitteilung FV Fortuna Heddesheim

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 April 2018

Verbandsliga Nordbaden