Donnerstag, 11. August 2022

SV Waldhof muss gegen den Meister der Regionalliga West ran +++ Stimmen zum Gegner SF Lotte

erstellt am Sonntag, 22 Mai 2016
Am gestrigen Samstag feierten die Waldhöfer die Meisterschaft in der Regio Südwest. Jetzt gilt die ganze Konzentration den Aufstiegsspielen gegen SF Lotte. Am gestrigen Samstag feierten die Waldhöfer die Meisterschaft in der Regio Südwest. Jetzt gilt die ganze Konzentration den Aufstiegsspielen gegen SF Lotte. Bild: AS Sportfotos

von Sportkurier. Mit den Sportfreunden Lotte wurde dem SV Waldhof am Samstag um 16 Uhr durch die "Glücksfee" Andreas Rettig der Meister der Regionalliga West zugelost.

Die Spieltermine sind am Mittwoch um 19 Uhr in Lotte und am Sonntag um 14 Uhr im Carl-Benz-Stadion. Am meisten freute sich Petra Seitz, die rechte Hand von Stephan Pfitzenmeier über dieses Los. Nun kann sie das Heimspiel sehen und auch familiäre Feierlichkeiten wahrnehmen. Nachfolgend weitere Stimmen zum kommenden Gegner:

Trainer Kenan Kocak: Wir stehen vor einer großen Herausforderung. Lotte ist eine sehr schwierige Aufgabe und stärker als Zwickau. Es ist eine pressingstarke, spielstarke und aggressive Mannschaft Ab Sonntag gilt unsere volle Konzentration auf Lotte. In den letzten beiden Saisonspielen wollen wir unseren Traum verwirklichen.

Klaus-Rüdiger Geschwill, kommissarischer Präsident: Ich bin zufrieden mit dem Los. Wir wollen uns im Hinspiel gut aus der Affäre ziehen und dann zu Hause alles klar machen.

Stephan Pfitzenmeier: Wir können es ja eh nicht beeinflussen. Jetzt haben wir das Rückspiel zu Hause und ein volles Haus.

Michael Fink: Wir haben uns gegen Saar 05 das nötige Selbstvertrauen zurückgeholt. Jetzt müssen wir auswärts in Lotte bestehen und dann werden wir sehen, wie Lotte in unserem Heimspiel vor vielleicht 25 000 Zuschauern bestehen will.

Jannik Sommer: Lotte ist eine extrem starke Mannschaft. Sie haben die Liga dominiert. In den beiden Spielen entscheiden Nuancen. Wir fahren dahin, um aufzusteigen. Ich habe mich beim Waldhof von Anfang an extrem wohlgefühlt und will mithelfen, eine sehr erfolgreiche Saison noch zu krönen. Doch wer dabei ins Tor trifft, ist mir völlig egal.

Marcel Seegert: Ich kann nicht sagen, ob Lotte das schwerere Los als Zwickau ist. Ich kenne bis jetzt weder den Kader von Lotte noch von Zwickau. Wir benötigen eine stabile Defensive und müssen versuchen, im Hinspiel in Lotte ein oder besser zwei Auswärtstore zu erzielen.

Ali Ibrahimaj und Freddy Mombongo haben jüngst noch selbst gegen die SF Lotte gespielt.
Ibrahimaj: Ein enger Platz und ein kleines Stadion. Die Mannschaft ist eingespielt und giftig. In der Innenverteidigung stehen zwei baumlange Kerls. Mit meinem Club Siegen habe ich letztes Jahr zweimal knapp verloren, aber hier bei Waldhof haben wir eine ganz andere Qualität auf dem Platz.

Mombongo: Lotte ist eine starke Mannschaft, aber wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren und dort ein richtig gutes Spiel zu bieten. Zu Hause sind wir eine Macht.

Letzte Änderung am Sonntag, 22 Mai 2016

Regionalliga