Sonntag, 29. Mai 2022

SV Waldhof entscheidet Testspiel gegen FC Homburg mit 2:1 (0:0) für sich +++ Gianluca Korte erzielt beide Treffer

erstellt am Samstag, 20 Februar 2016
Waldhof-Neizugang Gianluca Korte erzielte beide Treffer für die Kocak-Elf. Waldhof-Neizugang Gianluca Korte erzielte beide Treffer für die Kocak-Elf. Bild: AS Sportfotos

von Sportkurier. Es sollte ein Test gegen einen Gegner auf Augenhöhe werden und dies wurde es auch.

Viel stärker als der FC Homburg können auch die Gegner nicht mehr werden, gegen die der SV Waldhof in der Rückrunde noch antreten muss.

Umso höher zu bewerten ist, dass der SV Waldhof einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg drehte. Gianluca Korte, der Neuzugang aus Braunschweig, traf doppelt (73., 85.). "Wer die Tore macht, ist nicht so wichtig", wollte sich der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Matchwinner aber nicht in den Mittelpunkt stellen.

Im ersten Abschnitt kontrollierte der SVW über weite Strecken die Partie, kam aber nur selten zum Abschluss. Morris Nag und Jannik Sommer (10.) mit einer Doppelchance scheiterten an Torhüter David Buchholz. Viel mehr war nicht an Chancen. Aber auch die Waldhof-Abwehr stand sicher und gestattete den Gästen keine Tormöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel folgte die kalte Dusche für Blau-Schwarz. Beim leicht abgefälschten Schuss von Marc Gallego war Torhüter Markus Scholz chancenlos (51.).

Dass der Ex-Waldhöfer zu frei stand, war für Trainer Kenan Kocak der einzige Aufreger des Tages. Kurz nach dem Treffer wechselte er dann Korte ein und dieser zeigte Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. "Das war ein sehr guter Test gegen einen sehr guten Gegner", zog Kocak ein positives Fazit.

Drei Spieler (Scholz, Fink und Balitsch) sind für den Coach für das Spitzenspiel gegen Eintracht Trier gesetzt. Alle anderen müssen noch hoffen und bangen. Trotzdem gab die Startaufstellung schon einen Fingerzeig. Der gegen Homburg leicht angeschlagene Alban Sabah dürfte in einer Woche auch wieder fit sein, so dass es noch eine Veränderung in der Viererkette geben kann. Im Mittelfeld bekam diesmal der formstarke Nag den Vorzug vor Daniel Di Gregorio und im Angriff begann Freddy Mombongo, der sich bis zu seiner Auswechslung aber nicht entscheidend in Szene setzen konnte.

Der Konkurrenzkampf hat durch die Neuzugänge spürbar angezogen und die Testspiele wurden mit einer Bilanz von vier Siegen und zwei Unentschieden abgeschlossen. Die Vorfreude auf den kommenden Samstag ist groß.

Aufstellung: Scholz - Müller (46.Strifler), M. Seegert, Fink, Mühlbauer (84.Neupert) - Nag (65.Di Gregorio), Balitsch, Förster (79.P. Haag) - Ibrahimaj (70.Sökler), Mombongo (59.Burgio), Sommer (59.Korte)
Tore: 0:1 Gallego (51.), 1:1, 2:1 Korte (73., 85.) 

Letzte Änderung am Samstag, 20 Februar 2016

Regionalliga