Freitag, 12. August 2022

SV Waldhof wird seiner Favoritenrolle gerecht ++ 5:1 (2:0) Sieg bei Arminia Ludwigshafen

erstellt am Sonntag, 03 Juli 2022
Berkan Taz (gelb/SV Waldhof Mannheim, 33) und Rioja Matsumara (schwarz/Arminia Ludwigshafen, 46) im Zweikampf. Arminia Ludwigshafen - SV Waldhof Mannheim im Südwest Stadion Ludwigshafen. Berkan Taz (gelb/SV Waldhof Mannheim, 33) und Rioja Matsumara (schwarz/Arminia Ludwigshafen, 46) im Zweikampf. Arminia Ludwigshafen - SV Waldhof Mannheim im Südwest Stadion Ludwigshafen. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Der Drittligist SV Waldhof Mannheim bleibt in seinen Testspielen weiterhin ungeschlagen.

Beim Oberligisten Rheinland Pfalz/Saar siegte die Elf von Trainer Christian Neidhardt standesgemäß mit 5:1 (2:0) Toren.

Die Treffer erzielten Bahn (14./Elfmeter), Taz (33./50.) und Martinovic (87.). Ludwigshafens Tor zum zwischenzeitlichen 1:4 erzielte der Ex-Waldhöfer Matteo Monetta (71.).
"Wir haben das eine Stunde lang sehr ordentlich gemacht, danach haben wir unerklärlicherweise nachgelassen", so ein nicht gänzlich zufriedener SVW-Coach Christian Neidhart.

FC Arminia Ludwigshafen – SV Waldhof Mannheim 1:5 (0:2)

SV Waldhof: Bartels - Schneider (46. Sommer), Gohlke (46. Wentzel), Karbstein (46. Seegert), Ekincier (60. Rossipal) - Russo (60. Malachowski), Wagner (60. Höger) - Kother (60. Rona), Bahn (60. Lebeau), Taz (60. Schnatterer) - Sohm (60. Martinovic).

Tore: 0:1 Bahn (13., FE), 0:2 Taz (33.), 0:3 Taz (49.), 0:4 Kother (53.), 1:4 Monetta (71.), 1:5 Martinovic (87.).
Zuschauer: 1.128

Vom Montag, 4.7. bis Freitag 8.7. reist der SV Waldhof ins Trainingslager im Schwarzwald. Am 9. Juli trifft die Neidhart-Elf auf Drittliga-Aufsteiger SV Elversberg, ehe es zum Vorbereitungsende am 16. Juli ein nicht öffentliches Freundschaftsspiel geben wird.

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 03 Juli 2022

Regionalliga