Diese Seite drucken

Es geht um den Halbfinal-Einzug im BFV-Rothaus-Pokal ++ SV Waldhof tritt beim Verbandsligisten FC Zuzenhausen an

erstellt am Dienstag, 09 November 2021
Jesper Verlaat am Ball. Er könnte in der Startformation der Waldhöfer beim Pokalspiel gegen den FC Zuzenhausen stehen. Jesper Verlaat am Ball. Er könnte in der Startformation der Waldhöfer beim Pokalspiel gegen den FC Zuzenhausen stehen. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Die Favoritenrolle auf den Gewinn des Badischen Pokals liegt wieder einmal beim SV Waldhof, der als Titelverteidiger um den Einzug in das Halbfinale spielt.

Am Mittwoch, 10.11.21 um 19:00 Uhr ist der Gegner im Stadion am Dietmar-Hopp-Weg der FC Zuzenhausen, der aktuell auf dem 3. Tabellenplatz in der Verbandsliga Baden steht. Grund genug für die Blauschwarzen, diesen Gegner, der seit 5 Verbandsspielen ungeschlagen ist, nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Generalprobe vor diesem Pokalspiel verlief schon einmal verheißungsvoll für die Kraichgauer, denn am Sonntag wurde der FC Germania Friedrichstal mit einer 6:0 Packung auf die Heimreise geschickt. In der Offensive zeigten sich Dominik Zuleger (9 Tore) und Norman Refior (7 Tore) bislang am treffsichersten.

Im beschaulichen Zuzenhausen ist man auf dieses Pokalspiel vorbereitet und will man den großen Favoriten aus Mannheim ärgern.

Eines ist aber auch klar, der SV Waldhof will wieder in den DFB-Pokal einziehen. Das geht nur über eine Platzierung unter den ersten vier Teams der 3. Liga oder dem Pokalgewinn. SVW-Coach Patrick Glöckner hat bei der Aufstellung die Qual der Wahl, denn es steht in der 3. Liga ein spielfreies Wochenende an. Personell kann man folglich aus dem Vollen schöpfen. Er hat aber schon angedeutet, Spielern die zuletzt nicht viel Spielpraxis hatten, zum Einsatz kommen zu lassen. Als da wären u.a. Jesper Verlaat, Baris Ekincier und Hamza Saghiri.

Der Weg bis ins Viertelfinale:
1. Runde: Spvgg. 06 Ketsch - FC Zuzenhausen 0:6
2. Runde: SG Heidelberg-Kirchheim - FC Zuzenhausen 1:3
3. Runde: VfB Bretten - FC Zuzenhausen 1:2
Achtelfinale: FC Zuzenhausen - VfB Eppingen 3:0

Und so kam der SV Waldhof bis ins Viertelfinale:
Freilose in den ersten beiden Runden
3. Runde: FV Elztal - SV Waldhof 0:10
Achtelfinale: SG Horrenberg - SV Waldhof 1:4

Das Spiel am Mittwochabend ist die letzte noch ausstehende Begegnung im Viertelfinale. Den Einzug in das Halbfinale haben bereits der SV Wagenschwend (Landesliga Odenwald), FC Türkspor Mannheim (Landesliga Rhein-Neckar) und der 1. FC Bruchsal (Oberliga Baden-Württemberg) geschafft.

Schiedsrichter der Begegnung ist Mario Hildenbrand (Wertheim), der u.a. auch das Badische Pokalfinale zwischen dem SV Waldhof und dem FC Astoria Walldorf (2:1) in der Saison 2020/2021 pfiff.

 

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 09 November 2021