Mittwoch, 27. Oktober 2021

Am Ende musste nochmals gezittert werden ++ SV Waldhof bezwingt Hallescher FC 2:1 (2:1)

erstellt am Samstag, 18 September 2021
7.563 Zuschauer waren beim Spiel gegen Halle im Mannheimer Carl-Benz Stadion. 7.563 Zuschauer waren beim Spiel gegen Halle im Mannheimer Carl-Benz Stadion. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Die Spieler des Drittligisten SV Waldhof waren stehend K.o. - aber glücklich.

Denn als nach 98 Minuten endlich Schluss war, hatte der SVW den Hallescher FC zuhause mit 2:1 (2:1) bezwungen.

Insgesamt war der Sieg hochverdient, denn einmal mehr versemmelten die Blauschwarzen eine Großchance nach der anderen. "Wir hätten uns alle einen entspannteren Nachmittag gewünscht. Unsere Chancenverwertung müssen wir uns vorwerfen lassen", betonte Torschütze Joseph Boyamba nach dem Spiel bei Magentasport. Der Lohn kann sich sehen lassen, Waldhof springt vorübergehend auf den 4. Tabellenplatz.

Waldhof legte los wie die Feuerwehr. Dreh- und Angelpunkt der Anfangsphase war Marc Schnatterer. Der Routinier verteilte den Ball punktgenau. In der 4. Minute schickte er Dominik Martinovic auf die Reise, der aus spitzem Winkel scheiterte. Die folgende Ecke platzierte Schnatterer dann auf dem Kopf von Marcel Costly, der diesmal für Niklas Willy Sommer in der Startformation stand. Sein Kopfball wurde noch auf der Linie geklärt.

Waldhofs Boyamba (links) wird von seinem Hallescher Gegenspieler übersprungen. Bild: Alfio Marino

Es war ein echtes Powerplay der Mannheimer. Durch ein gezieltes Pressing ließ man Halle kaum Luft zum Atmen. Die nächste Großchance hatte Joseph Boyamba, der durch einen feinen Chippass von Marco Höger in Szene gesetzt wurde. Doch auch Boyamba scheiterte an Gästetorsteher Sven Müller (12. Spielminute). In der 15. Minute war es dann endlich soweit: Martinovic profitierte von Abstimmungsproblemen in der Abwehr des Halleschen FC, umkurvt Müller und schiebt zum 1:0 ein. Ein Treffer, der mehr als überfällig war. Eigentlich hätte es längst mindestens 2:0 stehen müssen. Und das zeigt einmal mehr das große Problem des SV Waldhof: Die Chancenverwertung genügt noch nicht den eigenen Ansprüchen.

Und das rächte sich: Kaum war Halle mal in der Nähe des Mannheimer Strafraums klingelte es auch schon im Tor. Jan Shcherbakovski zieht aus 25 Metern einfach mal ab und trifft sehenswert ins lange Eck. Ein Schuss, der unhaltbar für Torhüter Timo Königsmann war und den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Der Schock wirkte aber nur kurz, denn Waldhof ging gleich wieder in den Angriffsmodus über. Den Lohn dafür gab es in der 34. Minute. Nach einer Ecke von Halle schaltete Mannheim blitzschnell um, Adrien Lebeau bedient Boyamba und der trifft in den Winkel. Ein Konter im eigenen Stadion wird mit dem 2:1 belohnt.

Kurz vor der Pause tauchte dann auch Halle noch zweimal gefährlich vor dem Mannheimer Tor auf. Den Schlusspunkt vor der Pause setzte aber der SVW: Hamza Saghiri zielte an der Strafraumkante ein wenig zu genau. Sein Drehschuss klatschte an die Querlatte.

Martinovic (2. v.li) wird von seinen Mitspielern beglückwünscht. Gerade hat er die 1:0 Führung für sein Team erzielt. Bild: Alfio Marino

Halle konnte sich bei der schwachen Chancenverwertung der Mannheimer bedanken, dass es bis zur Halbzeit nicht schon aussichtslos zurücklag. Kaum standen die Mannschaften wieder auf dem Platz, war Halle an der Reihe. Kebba Badjie kam nach einer Ecke aus 16 Metern an den Ball und zog ab. Seinen Schuss konnte Königsmann gerade noch so von der Linie kratzen und hatte dann Glück. Denn nach seiner Rettungstat sprang der Ball an die eigene Querlatte und von dort wieder zurück ins Feld.

Waldhof, das in der 1. Hälfte gut und gerne 7 Großchancen hatte, kreierte nach dem Wechsel kaum noch Torgefahr. Halle wurde stärker, doch auch der SVW hatte noch Chancen. Boyamba vergab in der 75. Minute eine Doppelchance, ehe Saghiri nach einem schönen Pass von Martinovic völlig freistehend das 3:1 verpasste (85. Spielminute). Doch auch dank eines starken Königsmanns reichte es am Ende zum 2:1 Erfolg.

SV Waldhof Mannheim: Königsmann - Costly (70. Sommer), Verlaat, M. Seegert, Rossipal - Höger (70. Wagner), Saghiri, Boyamba, Lebeau (75. Ekincier), Schnatterer - Martinovic (85. Ünlücifci)

Tore: 1:0 Martinovic (15.), 1:1 Shcherbakovski (22.), 2:1 Boyamba (34.)
Zuschauer: 7563

 

 

 

Letzte Änderung am Samstag, 18 September 2021

Regionalliga