Mittwoch, 28. Juli 2021

Wird Markus Scholz ein Cottbuser?

erstellt am Mittwoch, 16 Juni 2021
Für welchen Club hält Markus Scholz die kommende Spielzeit die Bälle? Für welchen Club hält Markus Scholz die kommende Spielzeit die Bälle? AS Sportfoto

sport-kurier. Ein Waldhof-Fan staunte nicht schlecht, als er auf seiner Urlaubsreise in die Lausitz am Wochenende auch beim Fußballclub Energie Cottbus vorbeifuhr und auf dem Trainingsplatz Markus Scholz stehen sah.

Der 33-jährige Keeper, der sechs Jahre lang beim SV Waldhof unter Vertrag stand, absolviert derzeit beim Nordost-Regionalligisten ein Probetraining.

Am 38. und letzten Spieltag absolvierte Scholz in der abgelaufenen Runde sein einziges Drittligaspiel in dieser Saison. Nach dem Abpfiff, das Spiel gegen den KFC Uerdingen endete 1:1-Unentschieden, saß der Schlussmann mit Tränen in den Augen noch lange im Tor. Einige Tage später war klar, dass der Vertrag des gebürtigen Iserlohners nicht verlängert wird. Siegreich dank eigenem Zutun blieb Scholz in Diensten des SVW in dieser Saison zweimal. Im Verbandspokal stand Scholz im Drittrundenspiel bei Türkspor Mosbach zwischen den Pfosten und hielt den 2:1-Sieg fest. Und beim letzten Spiel in der Verbandsliga vor dem Saisonabbruch stand der Keeper nach einer auskurierten Verletzung im Kasten der U23. Im kleinen Stadtderby feierte Scholz beim VfR Mannheim einen 3:0-Sieg für die Blauschwarzen.

Torwart Scholz absolvierte bislang in seiner Karriere sechs Zweitligaspiele für Dynamo Dresden, neun Drittligapartien für den SVW sowie über 150 Regionalligaspiele für Waldhof und Bochum 2. Sollte es nun zu einem Transfer nach Cottbus kommen, muss Scholz den Konkurrenzkampf mit Stammtorhüter Toni Stahl aufnehmen.

 

 

 

Regionalliga