Samstag, 08. Mai 2021

Starker Auftritt ++ SV Waldhof fertigt den FC Ingolstadt mit 4:1 ab

erstellt am Samstag, 14 November 2020
SV Waldhof Mannheim vs. FC Ingolstadt - Tumult im Sechszehner der Ingolstädter. Björn Paulsen (FC Ingolstadt) verlängert den Ball per Kopf zur Ecke. SV Waldhof Mannheim vs. FC Ingolstadt - Tumult im Sechszehner der Ingolstädter. Björn Paulsen (FC Ingolstadt) verlängert den Ball per Kopf zur Ecke. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Das war am Ende sehr deutlich.

Mit 4:1 (2:0) gewann der SV Waldhof gegen den FC Ingolstadt und sicherte sich so den zweiten Heimsieg in Folge. "Das war bislang unsere beste Trainingswoche und das hat man heute auch im Spiel gesehen", gab es für Trainer Patrick Glöckner nicht viel zu kritisieren.

In der ersten Halbzeit spielten die Waldhöfer aus einer sicheren Abwehr heraus und konnten den Tabellendritten aus Ingolstadt so erfolgreich vom eigenen Tor fernhalten. Eigene Nadelstiche zu setzen gelang zunächst nur in einer Szene. Anton Donkor zog ab und Torhüter Fabijan Buntic konnte klären, den Nachschuss von Dominik Martinovic klärte Dominik Franke auf der Linie (15.).

Das Führungstor des SVW war dann stark herausgespielt. Über Marcel Seegert aus der eigenen Abwehr leitete Martinovic weiter und Rafael Garcia lief der FC-Abwehr davon und vollstreckte zum 1:0 (24.). Martinovic hätte sechs Minuten später nachlegen müssen, doch der Ball ging knapp am rechten Pfosten vorbei (30.).

 

Rafael Garcia (SV Waldhof Mannheim, #16) bringt die Hausherren mit der ersten Chance in Führung. Bild: Alfio Marino

Marcel Costly zeigte da schon bessere Vollstreckerqualitäten. Nach der Vorarbeit von Donkor ließ Garcia in der Sturmmitte durch und Costly erhöhte zum 2:0 (35.). "Ich habe ihn laut rufen hören und dachte, ich gönne ihm auch ein Tor", schilderte Garcia hinterher diese Situation. Von Ingolstadt kam in den ersten 45 Minuten offensiv praktisch nichts, die Halbzeitführung des SVW war leistungsgerecht.

Gleich nach der Pause kamen die Ingolstädter zu ihrer ersten Torchance, aber noch hielten die Waldhöfer hinten die Null. So auch nach einer Stunde Spielzeit. Caniggia Elva setzte den Ball bei Ingolstadts nächster Chance am Kasten vorbei (60.). Der SVW nutzte in den kommenden Minuten zu selten die Freiräume, aber dann schlugen die Mannheimer doch wieder zu.

Ingolstadt lässt sich auch im Sechszehner der Mannheimer sehen und so war es Marc Stendera (FC Ingolstadt, #10) der mit einem Schuss das Tor nicht treffen konnte. Foto: Alfio Marino

Garcia chippte den Ball über die Gegenspieler zu Martinovic, der zum 3:0 einnetzte (63.). Die Gäste gaben sich aber immer noch nicht geschlagen. Und hatten Pech. Björn Paulsen scheiterte mit einem Gewaltschuss an der Latte (66.) und kurz darauf sprang Waldhofs Jesper Verlaat der Ball an die Hand, doch der Elfmeterpfiff blieb aus.

In der 77. Minute belohnte sich Ingolstadt dann doch noch. Elva legte vor auf Stefan Kutschke und der FCI-Torjäger traf zum 3:1 (77.). Ein weiteres Mal konnte er Jan Christoph Bartels aber nicht überwinden, denn der SVW-Keeper wehrte einen gefährlichen Kopfball ab (85.). Stattdessen traf Joseph Boyamba nach einem Konter noch zum etwas zu hoch ausgefallenen 4:1-Sieg (89.). "Das Spielglück war heute auf unserer Seite, aber wir haben 45 Minuten lang auch eine sehr gute Partie gezeigt", resümierte Glöckner.

SV Waldhof Mannheim vs. FC Ingolstadt - Grund zum Jubeln, Marcel Costly (SV Waldhof Mannheim, #17) hat auf 2:0 erhöht. Foto: Alfio Marino

Am kommenden Samstag gastieren die Waldhöfer um 14 Uhr beim FSV Zwickau.

SV Waldhof - FC Ingolstadt 4:1 (2:0)

SV Waldhof: Bartels - Seegert, Verlaat, Hofrath - Costly, Christiansen, Saghiri, Donkor - Garcia (83.Gohlke), Ferati (90.dos Santos) - Martinovic (63.Boyamba)
FC Ingolstadt: Buntic - Heimloth, Antonitsch, Paulsen, Franke - Stendera, Preißinger (17.Elva), Keller, Gaus - Kutschke, Kaya (46.Bilbija)

Tore: 1:0 Garcia (24.), 2:0 Costly (35.), 3:0 Martinovic (63.), 3:1 Kutschke (77.), 4:1 Boyamba (89.)
Schiedsrichter: Hanslbauer (Stein)
Gelbe Karte: Bartels / Heinloth, Kutschke, Keller, Elva

 

Regionalliga