Sonntag, 11. April 2021

ASC Neuenheim oder SV Waldhof? Wer schafft den Sprung in das Endspiel um den bfv-Rothaus-Pokal?

erstellt am Donnerstag, 13 August 2020
Benedict dos Santos ersetzt derzeit den verletzten Jan-Hendrik Marx in der Viererkette Benedict dos Santos ersetzt derzeit den verletzten Jan-Hendrik Marx in der Viererkette Bild: AS Sportfoto

sport-kurier. Es geht um nicht weniger als den Einzug in das Finale des bfv-Pokals, wenn sich am Samstag um 18 Uhr der ASC Neuenheim und der SV Waldhof gegenüberstehen.

Der Sieger dieser Partie trifft eine Woche später im Endspiel der Saison 2019/20 im Dietmar-Hopp-Stadion auf den FC Nöttingen.

Nur der Pokalsieger ist für die erste Runde des DFB-Pokals qualifiziert und trifft dort im September auf den Bundesligisten SC Freiburg. An Motivation wird es demnach dem underdog aus Neuenheim nicht mangeln, der SV Waldhof als klarer Favorit muss auf der Hut sein.

Die Generalprobe verlief für den ASC erfolgreich. Am Dienstag gewannen die Anatomen ihr Drittrundenspiel des diesjährigen Wettbewerbs gegen den Landesligisten FC Grünsfeld klar mit 4:1.

Dagegen tat sich der SV Waldhof ebenfalls in seinem Drittrundenspiel unerwartet schwer gegen Türkspor Mosbach und setzte sich nur knapp mit 2:1 durch. Gravierende Abschlussmängel verhinderten einen deutlichen Erfolg, zahlreiche Chancen ließen die Waldhof-Buben liegen. Auffällig auch, dass die Automatismen noch nicht funktionieren, es wird etwas dauern, bis sich das neue Team eingespielt hat.

Ein Selbstläufer wird es demnach nicht für den SVW, dies weiß auch Trainer Patrick Glöckner. "Neuenheim ist eine starke Mannschaft. Wir haben sie in zwei Spielen beobachten können und wir wissen, dass es ein schweres Spiel wird."

Verletzte Spieler hatte Glöckner beim überaus fairen Spiel gegen Türkspor nicht zu beklagen, ergänzt werden könnte sein Kader durch die Neuzugänge Marcel Costly und Hamza Saghiri, die in Mosbach noch nicht eingesetzt wurden. Ersetzt werden muss weiterhin Jan-Hendrik Marx, für ihn spielte in Mosbach Benedict dos Santos auf der rechten Abwehrseite.

"Realistisch gesehen, haben wir gegen den SV Waldhof Mannheim so gut wie keine Chance. Da müsste schon super viel zusammenkommen, der Drittligist extrem viel Pech und wir extrem viel Glück, zudem jeder unserer Spieler einen Sahnetag haben. Aber das ist das Schöne am Fußball, dass ab und an, ganz selten, solche Sensationen möglich sind. Und das möchte ich von meinen Spielern: Dass sie an die Chance einer Sensation glauben!", sagt ASC-Coach Uli Brecht im Vorfeld.


Die Fans beider Vereine können im Waldhof-livestream kostenlos zuschauen, denn Eintrittskarten für Zuschauer gingen nicht in den Verkauf. Beide Clubs haben ihr Kartenkontingent intern verteilt.

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 13 August 2020

Regionalliga