Freitag, 18. Oktober 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Arianit Ferati wechselt von der Elbe an den Neckar

erstellt am Dienstag, 09 Juli 2019
Links Ferati, rechts Kientz. Links Ferati, rechts Kientz. Bild: svw

Der 21-Jährige Angreifer Arianit Ferati wechselt vom Hamburger SV zum SV Waldhof Mannheim in die Quadratestadt.

Der Deutsch-Kosovare unterschreibt einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2021.

"Mit Arianit haben wir einen jungen, talentierten Spieler für uns gewinnen können, der sein Können letzte Saison in der Regionalliga unter Beweis gestellt hat. Wir freuen uns, dass wir nun mit ihm eine weitere Option im Angriff haben", zeigt sich Cheftrainer Bernhard Trares glücklich über die Verpflichtung.
"Arianit Ferati ist ein schneller, technisch versierter Spieler mit viel Talent. Er erfüllt die U23-Regel und wird uns in der kommenden Saison sehr weiterhelfen", freut sich Jochen Kientz, Sportlicher Leiter des SV Waldhof Mannheim.

"Der SV Waldhof Mannheim ist ein toller Klub mit einer sehr traditionsreichen Geschichte. Ich freue mich schon jetzt das blau-schwarze Trikot zu tragen und werde alles geben, um mit dem SVW viele Erfolge zu feiern", so Arianit Ferati euphorisch.

Arianit Ferati wurde in der Jugend des VfB Stuttgart ausgebildet, ehe er 2016 zum Hamburger SV an die Elbe wechselte. Nach Ausleihen nach Düsseldorf und Aue spielte er vergangene Saison für die Reserve des HSV in der Regionalliga. Dort gelangen ihm in 13 Spielen drei Tore und drei Vorlagen.

 

SV Waldhof Mannheim

 

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 09 Juli 2019

Regionalliga