Dienstag, 07. Juli 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Regionalliga-Meister SV Waldhof tritt bei Ligadritten FC Homburg an

erstellt am Samstag, 27 April 2019
Waldhofs Valmir Sulejmani am Ball. Spielszene aus der Hinrunde gegen den FC 08 Homburg. Waldhofs Valmir Sulejmani am Ball. Spielszene aus der Hinrunde gegen den FC 08 Homburg. Bild: AS Sportfotos

sport-kurier. Nach dem Schlusspfiff im Heimspiel gegen Wormatia Worms und der vorzeitig errungenen Meisterschaft brachen beim SV Waldhof alle Dämme.

Nach anstrengenden Feiertagen aber läuft nun der Betrieb wieder ganz professionell weiter. Auch die Stärken des nächsten Gegners FC Homburg wurden vorab per Videoanalyse herausgearbeitet.

"Wir müssen aufpassen, die Homburger haben schon sechs Elfmeter herausgeholt", sagt Trainer Bernhard Trares. Offenbar suchen die Homburger im Strafraum gerne Körperkontakt, so dass die Viererkette des SVW besonders aufmerksam sein sollte. Mit Alexander Hahn, der fünfmal vom Elfmeterpunkt antrat und fünfmal verwandelte, haben die Homburger auch einen sehr sicheren Vollstrecker.

"Sie kommen auch häufig über die Flügel mit starken Eingaben. Vor allem von der Seite aus sind sie gefährlich", erklärt Trares weiter. Nutznießer sind im Sturmzentrum Patrick Dulleck und Christopher Theisen, die zusammen auf 20 Saisontore kommen. Bei Eckbällen und Freistößen lauert zudem neben Hahn auch sein Innenverteidigerkollege Kevin Maek auf seine Chance. Zwischenresultat für den Aufsteiger ist aktuell der 3. Tabellenrang punktgleich hinter dem 1.FC Saarbrücken.

Es geht für die Saarländer also noch um die Vizemeisterschaft. Trares rechnet in jedem Fall mit einem hochmotivierten Gegner, "der uns unbedingt schlagen will". Waldhofs Auswärtsbilanz (14-1-0) wackelt demnach.

Das Duell der Grünweißen gegen die Blauschwarzen hat eine gewisse Tradition, beide Vereine trafen auch schon zu gemeinsamen Bundesligazeiten Ende der 80er Jahre aufeinander. Die Bilanz ist fast ausgeglichen. 15 Siege errang bislang Waldhof, in 13 Begegnungen hieß der Sieger FC Homburg. Dazu kommen 15 Unentschieden. Das Hinspiel gewann Waldhof durch Tore Sulejmani (2), Bouziane, Deville und Diring mit 5:1, den Ehrentreffer erzielte Theisen.

Große Veränderungen gegenüber der Aufstellung der Vorwoche plant Trares für den Sonntag nicht. Neu in die Mannschaft rücken wird aber in jedem Fall Raffael Korte. "Ob es sonst noch Änderungen gibt, kann ich noch nicht sagen", hüllte sich Trares noch in Schweigen.

Während sich Morris Nag erst in dieser Woche eine Bänderdehnung zuzog und nicht zur Verfügung steht, laboriert Kevin Conrad weiterhin an seinen Oberschenkelproblemen. Auch Jan Just fällt weiter aus. Der langzeitverletzte Mounir Bouziane kehrt in dieser Saison nicht mehr auf das Feld zurück und kann erst wieder in der 3.Liga eingreifen.

Anpfiff im Homburger Waldstadion ist am Sonntag um 14 Uhr. Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter Gaetano Falcicchio aus Konstanz.

 

 

 

Regionalliga