Mittwoch, 21. August 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

3:0 gegen Hoffenheim II ++ Astoria Walldorf stürmt nach Derbysieg an die Tabellenspitze

erstellt am Mittwoch, 14 August 2019
Minos Gouras erzielt das 1:0 für Astoria Walldorf. Minos Gouras erzielt das 1:0 für Astoria Walldorf. Bild: Jan Pfeifer

Der FC-Astoria Walldorf ist weiter nicht aufzuhalten, im Derby gegen die TSG Hoffenheim II siegte die Mannschaft von Matthias Born mit 3:0-Toren.

Minos Gouras, André Becker und Semih Sahin haben die Treffer für den FCA erzielt. Schöner Nebeneffekt, man übernachtet mit zehn Punkten aus vier Spielen an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest.

Maik Goß kehrte nach abgesessener Gelb/Rot-Sperre zurück in die Startelf, für ihn musste zunächst Nicolai Groß weichen. Ansonsten trat die Startelf an, die momentan Woche für Woche erfolgreich agiert.
Mit dem ersten nennenswerten Spielzug ging Walldorf in Führung, über Goß landete die Kugel bei Luca Stellwagen, der im Strafraumzentrum Gouras mustergültig bediente, der eiskalt abschloss (8.).

Wenig später wurde ein Kopfball von Nico Hillenbrand im Anschluss an einen Eckball vor der Linie geklärt (17.). In der 20. Minute wurde Hoffenheim ein Foulelfmeter zugesprochen, Andreas Ludwig trat an und scheiterte am prächtig reagierenden Nicolas Kristof.

In der Folge beruhigte sich das Spielgeschehen bis zur 37. Minute, dann wäre ein Fehler im Hoffenheimer Spielaufbau beinahe bestraft worden, doch TSG-Keeper Stefan Drljaca rettete per Fußabwehr gegen A. Becker. Bei der anschließenden Ecke von Andreas Schön zielte A. Becker mit dem Kopf dann genauer und netzte unhaltbar zum 2:0-Halbzeitstand ein (38.).

Gästetrainer Marco Wildersinn reagierte zur Pause und wechselte gleich doppelt. Nach knapp einer Stunde Spielzeit tauchten die Gäste im zweiten Abschnitt erstmals gefährlich vor dem Gehäuse von Kristof auf, einen ruhenden Ball lenkte der Walldorfer Schlussmann sehenswert über den Querbalken. Im weiteren Verlauf der Partie schöpften beide Mannschaften das volle Wechselkontingent aus, Hoffenheim drängte auf den vermeintlichen Anschlusstreffer, aber die Walldorfer Defensive verteidigte hochkonzentriert.

In der 76. Minute konterte der FCA gefällig, Christoph Becker verzog aus spitzem Winkel jedoch knapp. Kurz darauf versuchte es Sahin aus der 2. Reihe und verpasste das Ziel um Haaresbereite (81.). Minuten später markierte Sahin auf feinem Zuspiel vom kurz zuvor eingewechselten Groß den 3:0-Endstand (86.).

Stimmen der Trainer:

Marco Wildersinn: "Die Geschichte ist schnell erzählt, die eine Mannschaft hat ein Derby gespielt, die andere nicht. Das hatten wir uns anders vorgenommen, wir haben die Partie zu keinem Zeitpunkt auf den Platz bekommen, Glückwunsch zu einer sehr guten Walldorfer Leistung und zum Sieg."

Matthias Born: "Es war ein schönes Regionalliga Spiel, mit einem sehr guten Ausgang für uns. Der Sieg war nicht unverdient, wie wir heute verteidigt haben im Spiel gegen den Ball war außergewöhnlich. Das war die Basis, Hoffenheim hat eine spielstarke Mannschaft, wenn man das dann nicht macht, dann wird es schwer. Die Tore sind zum richtigen Zeitpunkt gefallen, einen Elfmeter haben wir gehalten, das Spielglück war auf unserer Seite."

Ausblick:

Aus der Englischen Woche konnte man bislang die maximale Punktausbeute einfahren. 3:1 in Balingen und das 3:0 gegen Hoffe II bedeuten für eine Nacht sogar die Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. Am Samstag (17.8.) geht es mit dem 5. Spieltag weiter, dann empfängt man im Dietmar-Hopp-Sportpark den FSV Mainz 05 II, Anpfiff ist um 14 Uhr.

FC-Astoria Walldorf: Kristof - C. Becker, Nyenty, Müller, Goß - Hillenbrand, Sahin, Schön (70. Nag), Stellwagen (73. Marton), Gouras - A. Becker (78. Groß)
TSG Hoffenheim II: Drljaca - Beyreuther, Chana Nya, Görlich (46. Linsbichler), Szarka - Ludwig (78. Signorelli), Elmkies (46. Tubluk), Baumgartner, Fennell - Alberico, Ekene

Tore: 1:0 (8.) Gouras, 2:0 (38.) A. Becker, 3:0 (86.) Sahin
Schiedsrichter: Christoffer Reimund (Zwingenberg)
Zuschauer: 608

 

FC Astoria Walldorf

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 August 2019

Regionalliga