Donnerstag, 02. Juli 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

DFB-Pokal: Der FC Astoria will Arminia Bielefeld aus dem Wettbewerb "kicken"

erstellt am Montag, 06 Februar 2017
Das Team des FC Astoria Walldorf bei der Auslosung (live) im DFB-Pokal.   Das Team des FC Astoria Walldorf bei der Auslosung (live) im DFB-Pokal. AS Sportfotos

sport-kurier. Der DFB-Pokal biegt so langsam aber sicher auf die Zielgerade ein.

Am Dienstag und Mittwoch steigt bereits das Achtelfinale. Die Schwergewichte wie der FC Bayern München oder Borussia Dortmund sind natürlich noch mit dabei, aber eben auch ein Team, das wohl niemand auf der Rechnung hatte: Der FC Astoria Walldorf, der Regionalligist aus der Kurpfalz.

Rotzfrech spielten die bislang auf, kegelten zunächst den VfL Bochum mit 4:3 nach Verlängerung aus dem Wettbewerb und schockten dann auch noch die Bundesliga-Kicker des SV Darmstadt 98, die in Walldorf mit 0:1 unter die Räder kamen.

Am Dienstag schaut nun Arminia Bielefeld in Walldorf vorbei. Anpfiff ist um 18.30 Uhr

Favorit ist erneut der Gast, allerdings kein haushoher. Denn in der zweiten Liga steht der Traditionsverein von den Bielefelder Alm mit dem Rücken zur Wand. Drittletzter ist man und hat erst 17 Zähler auf dem Konto. Mit viel Selbstvertrauen wird man deshalb nicht anreisen. Wobei Bielefeld Walldorf einen Gefallen sicher nicht tun wird, nämlich den Regionalligisten zu unterschätzen. Man ist gewarnt, weiß um die Stärken des FCA, der an einem guten Tag viele Mannschaften ärgern kann.

Zuletzt testete die Mannschaft von Walldorfs Trainer Matthias Born akribisch. So wurden Verbandsligist VfR Mannheim mit 2:0 besiegt und Landesligist ASC Neuenheim mit 6:1. Manche werden nun sagen, dass dies keine Gradmesser sind, was aber gerade im Falle des VfR so nicht ganz richtig ist. Die Rasenspieler boten den Astorstädtern einen beherzten Kampf. Die Tore für den FCA erzielten Harun Solak (14.) und Andre Becker (74.). Gerade Solak, der einst auch beim VfR Mannheim und beim SV Waldhof Mannheim II am Ball war, befindet sich aktuell in einer Topform. Der Mittelstürmer knipst und knipst, erzielte in der Vorbereitung Tore am Fließband.

Trifft Solak auch gegen die Arminia?

Ob er auch gegen Bielefeld seine Chance bekommen wird? Schwer zu sagen, momentan scheinen Andreas Schön und Marcel Carl vorne drin gesetzt zu sein. Nicht dabei sein wird Christopher Hellmann. Ein Muskelfaserriss im Oberschenkel setzt ihn wohl noch bis Mitte Februar außer Gefecht. Eine Option für die Innenverteidigung ist Neuzugang John Malanga. Der 20-Jährige, der in Speyer geboren ist, kam in der Winterpause von der Bundesliga-Reserve des FC Schalke 04 nach Walldorf. Ausgebildet wurde er unter anderem beim SV Waldhof und beim 1.FC Kaiserslautern.

Am Samstag stand nun die Generalprobe an - und ausgerechnet die ging in die Hose. Beim Ligakonkurrenten Wormatia Worms setzte es ein 1:3. Egal, Schwamm drüber, gut möglich, dass der eine oder andere mit dem Kopf schon beim Dienstag war, bei der Lieblingsbeschäftigung des FCA, dem Favoriten stürzen.

Letzte Änderung am Dienstag, 07 Februar 2017

Regionalliga