Sonntag, 04. Dezember 2022

Heimspiel gegen Koblenz

erstellt am Donnerstag, 25 August 2022
Walldorfs Roman Hauck (weiß) im Kopfballduell mit seinem Wormser Gegenspieler. Walldorfs Roman Hauck (weiß) im Kopfballduell mit seinem Wormser Gegenspieler. Bild: Lukas Adler

Der FC-Astoria Walldorf empfängt am Freitagabend (26. August) zum 4. Spieltag der Regionalliga Südwest den FC Rot-Weiß Koblenz im Dietmar-Hopp-Sportpark.

Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr und steht unter der Leitung des Unparteiischen Marc Philip Eckermann aus Winnenden.

Es ist das zweite Heimspiel der Saison für die Mannschaft von Cheftrainer Matthias Born. Zum zweiten Mal kommt ein unmittelbarer Offenbach-Bezwinger in die Astorstadt. Sowohl Worms, als auch Koblenz konnten ihre Heimspiele gegen den Meisterschaftsfavoriten Kickers Offenbach mit 1:0 gewinnen. Der FCA hingegen will auch im zweiten Heimspiel der Saison erfolgreich sein, hierfür wurde unter der Woche konzentriert in den Trainingseinheiten gearbeitet.

Das 4:5 vorige Woche bei der hochtalentierten U23-Mannschaft der TSG Hoffenheim war hochgradig spektakulär und beste Werbung für den Regionalliga Fußball, Punkte sollten jedoch am Ende für den FCA nicht herausspringen. Demzufolge ist man im Heimspiel unter Flutlicht gefordert erneut an die gezeigten Leistungen der Vorwoche anzuknüpfen um etwas Zählbares aus der Partie gegen Koblenz zu holen.

Kadertechnisch gibt es keine Veränderungen zur Vorwoche, die verletzten Spieler werden nicht so schnell zurückkehren. Die Rekonvaleszenten Marcel Carl und Patrice Kabuya befinden sich bereits wieder im individuellen Aufbautraining mit Athletiktrainer Tabe Nyenty.

 

FC Astoria Walldorf

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 August 2022

Regionalliga

Adler Mannheim, Rhein-Neckar Löwen, TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen, SV Waldhof Mannheim 07, VfR Mannheim, USC Heidelberg, RG Heidelberg - diese und viele andere Vereine präsentieren das Sportgeschehen im Rhein-Neckar-Raum durch ansprechende Leistungen.