Donnerstag, 25. Februar 2021

Handfester Streit ++ In der Regionalliga Südwest wird geklagt

erstellt am Montag, 07 Dezember 2020

sport-kurier. Eigentlich soll am kommenden Wochenende in der Regionalliga Südwest der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden.

Etwa zwei Wochen hatten die Clubs bis dahin Zeit, sicher wieder in Form zu bringen.

Dies trifft aber nur auf die Clubs zu, die den Trainingsbetrieb ruhen ließen. Es gibt aber auch Vereine wie die Offenbacher Kickers, die während der Pause durchtrainiert haben und sowieso schon längst wieder spielen wollen. Und da liegt auch das Problem: Die Bedingungen sind für die Vereine ganz unterschiedlich und folgerichtig ist sich die Liga uneins.

Ob vor Weihnachten wirklich noch einmal gespielt wird, hängt nicht nur von möglichen Corona-Fällen bei den Vereinen ab, aktuell ist der FC Homburg betroffen, sondern wird nun wohl ein Fall für die Justiz. Sechs Vereine möchten per einstweiliger Verfügung den Re-Start verhindern.

Neben dem FC Gießen, TSV Steinbach Haiger, Eintracht Stadtallendorf, Bahlinger SC und TSV Schott Mainz hat sich auch Astoria Walldorf diesem Antrag angeschlossen. In einem Eilverfahren soll entschieden werden, ob nicht doch die Gesundheit aller Beteiligten Vorrang vor einem in Zeiten von Geisterspielen mit hohem finanziellen Aufwand verbundenen Spielbetrieb haben soll. Bis zum Freitag wird man wissen, wie in dieser Klage entschieden wird.

 

 

Letzte Änderung am Montag, 07 Dezember 2020

Regionalliga