Mittwoch, 05. August 2020

Walldorfs André Becker wechselt zu Zweitligist SSV Jahn Regensburg

erstellt am Dienstag, 07 Juli 2020
André Becker will sich bei Zweitligist Jahn Regensburg durchsetzen André Becker will sich bei Zweitligist Jahn Regensburg durchsetzen Bild: AS Sportfoto

sport-kurier. Dass es ein Zweitligist werden würde, zeichnete sich schon länger ab.

Nun ist es amtlich. André Becker, mit 22 Toren in der abgelaufenen Saison Toptorjäger der Regionalliga Südwest, wechselt von Astoria Walldorf zum SSV Jahn Regensburg. Er erhält dort einen Vertrag über drei Jahre.

Becker, der in der Jugend für den SV Sandhausen, VfR Mannheim und SV Waldhof spielte, absolvierte nach seinem Wechsel zu Walldorf parallel zum Fußball ein Bachelor-Studium (Ingenieurwesen Elektrotechnik) und schaffte in der Abbruch-Saison den Durchbruch in der Regionalliga.

Nun will er sich in der 2. Bundesliga beweisen. "Jahn hat in den zurückliegenden Jahren bewiesen, dass er gut mit jungen Spielern aus unteren Ligen arbeiten kann. Das hat mich von diesem Wechsel überzeugt", erklärt der 1,97 Meter große Deutsch-Brasilianer, der sich schnell integrieren und weiterentwickeln möchte und auf viel Einsatzzeit hofft. In Regensburg trifft er mit Erik Wekesser auf einen weiteren Ex-Walldorfer.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 07 Juli 2020

Regionalliga