Montag, 04. Juli 2022

Das war der 28. Spieltag in der Landesliga Rhein-Neckar 2015/2016

erstellt am Montag, 25 April 2016
1. FC Mühlhausen - VfB Gartenstadt. Kollektiver Torjubel beim VfB. Mit 0:4 Toren gewann die Hollich-Elf souverän. 1. FC Mühlhausen - VfB Gartenstadt. Kollektiver Torjubel beim VfB. Mit 0:4 Toren gewann die Hollich-Elf souverän. Bild: Waldemar Binder.

von Sportkurier. Der VfB Eppingen (1.) befindet sich auf Aufstiegskurs.

Die Kraichgauer setzten ihre Erfolgsserie fort und gewannen gegen den VfL Kurpfalz Neckarau (10.) durch einen späten Treffer von Mike Kappes mit 1:0 Toren. 90 Minuten lang boten die Mannheimer dem Tabellenführer Paroli, aber fast mit dem Abpfiff fiel das 1:0 durch Eppingens Mike Kappes. Mit diesem späten Last-Minute Sieg bleiben die Eppinger (60 Punkte) an der Tabellenspitze. Die Neckarauer sind mit bislang 35 Punkten noch nicht ganz durch.

Sich in der Tabelle oben posititionieren, konnte auch der VfB Gartenstadt (2.), der sich beim 1. FC Mühlhausen (13.) keine Blöße gab und nach einer starken Leistung zu einem verdienten 0:4 (0:2) Auswärtssieg kam. Ergün Pakel (11.), Zlatko Mikic (41./78.) und der eingewechselte Markus Urban (90.) trafen für die Hollich-Elf. Der VfB hat nun bei gleicher Anzahl von Spielen, drei Punkte Vorsprung vor den Verfolgern aus Heddesheim und Bammental.

Zu einem knappen, aber verdienten 2:3 Auswärtssieg kam die U 23 des SV Waldhof Mannheim (8.) bei der SG Wiesenbach (9.). Dabei begann das Spiel denkbar schlecht für die Blauschwarzen. Robin Hess (2.) brachte die Wiesenbacher früh in Führung. Waldhof benötigte nicht lange zum Ausgleich. Es war Celik (7.) der zum 1:1 traf. Marcel Sökler (21.) und Georgios Goulas (84.) erhöhten auf 1:3 Tore. Wiesenbachs Robin Welz konnte in der Schlussminute noch auf 2:3 verkürzen.  

Die Spvgg. 06 Ketsch (16.) kann noch gewinnen. Dazwischen lagen 13 Spiele ohne Sieg. Gegen einen schwachen FC Dossenheim (12.) trafen Eklou (37.), Güsewell (69.) und Impertro (90.). Bis zum 2:0 war die Partie noch offen gewesen und Ketschs Keeper Bastian Orth hielt die knappe Führung fest.

Torreich verlief die Partie zwischen dem FV Brühl (7.) und dem VfB St. Leon (5.). Die Gäste aus St. Leon gingen durch Freund (3.) und Kara (22.) 0:1 und 1:2 in Führung. Torjäger Patrick Greulich (15./47.) besorgte jeweils den Ausgleichstreffer zum 1:1 und 2:2. Die 3:2 Führung der Brühler durch Markus Schulze (59.) hatte nicht lange Bestand. Grün markierte in der 67. Minute den nicht unverdienten 3:3 Ausgleich.

Der FC Bammental (4.) kommt in der Rückrunde einfach nicht in Fahrt. Gegen das Schlusslicht SV Reihen (17.) vergaben die Odenwälder eine scheinbar sichere 2:0 Führung. Matthias Mayer (5.) und Stefan Wurm (20.) hatten für eine frühe 2:0 Führung gesorgt, die aber keine Sicherheit gab. Reihen mit einfachen Mitteln agierend, aber kampfstark. Als Timo Haag in der 80. Minute per Strafstoß auf 2:1 verkürzte, wurde es nochmals spannend. Reihen warf alles nach vorne und Bammental wurde nervös. Die Konsequenz: Der 2:2 Ausgleichstreffer durch Christoph Keil in der 88. Minute.       

Irgendwie stand der TSV Wieblingen (6.) in der Anfangsviertelstunde nicht richtig auf dem Platz. Nach bereits sieben Minuten hatte der TSV Michelfeld (15.) eine 3:0 Führung vorgelegt und die zuletzt starken Wieblinger düpiert. Die Heidelberger kamen zwischenzeitlich zum 3:1 und 4:2 Anschlusstreffer, mussten aber durch Würtz (86.) den endgültigen K.O. hinnehmen. Michelfeld hat nunmehr nur noch einen Punkt Rückstand auf den Abstiegsrelegationsplatz (14.).

Zu einer Nullnummer kam es zwischen ASV/DJK Eppelheim (11.) und der DJK/FC Ziegelhausen Peterstal (14.). Für die Eppelheimer war dies nach fünf Niederlagen in Folge, der erste Punktgewinn. Die Ziegelhausener (2-2-1) arbeiten sich mühevoll aus dem Tabellenkeller, aber noch sind es vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.  

Der FV Fortuna Heddesheim (3.) war spielfrei.

Letzte Änderung am Dienstag, 17 Mai 2016

Landesliga Rhein-Neckar